Zalando/Fiege: Neues Logistikzentrum auch für...
 
Zalando/Fiege

Neues Logistikzentrum auch für den österreichischen Markt

Fiege

Südlich von Verona eröffnete am 21. Jänner 2020 ein 130.000 Quadratmeter großer Logistikstandort von Zalando.

Im Juni 2018 erfolgte in Nogarole Rocca, südlich von Verona in der norditalienischen Region Venetien, die Grundsteinlegung für ein weiteres Logistikzentrum des Onlinemodehändlers Zalando. Nun verließ am 21. Jänner 2020 das erste Paket, bestückt mit einer Winterjacke, die 130.000 Quadratmeter große Anlage in Richtung der Stadt Cassino in der Region Latium. Von der neuen Drehscheibe wird aber nicht nur der italienische Markt beliefert, sondern auch Südfrankreich, Spanien, Österreich und die Schweiz. Aktuell umfasst das Logistik-Netzwerk von Zalando 15 Standorte, von denen sich drei noch in Bau befinden.

Betreiber des neuen italienischen Logistikzentrums ist Fiege, einer von Europas führenden Full-Service-Logistikdienstleistern mit Stammsitz im westfälischen Greven in der Nähe von Münster. Mit 15.000 Mitarbeitern an 150 Standorten in 15 Ländern erzielte das Unternehmen im Jahr 2018 einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro und verwaltete eine Lagerfläche von 3,0 Millionen Quadratmetern. Am neuen Zalando-Standort in Nogarole Rocca wird Fiege mittelfristig 1.000 Personen beschäftigen.

Das erste Zalando-Paket aus Nogarole Rocca enthielt eine Winterjacke.
Fiege
Das erste Zalando-Paket aus Nogarole Rocca enthielt eine Winterjacke.
stats