KaDeWe: André Maeder: "Wir verkaufen Träume, ...
 
KaDeWe

André Maeder: "Wir verkaufen Träume, Wünsche, Illusionen"

The KaDeWe Group
André Maeder: "Der wichtigste Schlüsselfaktor ist es, unique zu sein."
André Maeder: "Der wichtigste Schlüsselfaktor ist es, unique zu sein."

Im Herbst 2024 soll in Wien ein Premium Department Store nach dem Vorbild des berühmten Berliner KaDeWe eröffnen. CEO André Maeder gibt im Interview mit CASH einen Ausblick.

CASH: Das KaDeWe ist das berühmteste Kaufhaus Deutschlands. Wird Ihre Wiener Dependance wie das KaDeWe, nur in Klein? Oder anders?
André Maeder: Jedes unserer Häuser ist ein Unikat. Beim Oberpollinger in München denkt kein Münchner an die KaDeWe Group, der ist etwas ganz Eigenes. Unsere Häuser gehören den Bürgern der Stadt, sie sollen der Stolz der Stadt sein. Aber die Grundausrichtung ist natürlich ähnlich: Es geht um Premium, um "affordable Luxury" (leistbaren Luxus; Anm.), um eine starke Servicekomponente. Internationale Marken wie Louis Vuitton, Dior oder Gucci sollen auch in Wien unsere Partner sein, wie sie auch Fixpunkte in unseren anderen Häusern sind. Dazu wird es aber natürlich auch Marken geben, die typisch für Wien und für Österreich sind.

Die erwähnten Luxusbrands sind allesamt schon in der Wiener City am Kohlmarkt oder im Goldenen Quartier vertreten. Ein zweiter Store in Wien ist für diese Marken interessant? 
Absolut. Die Top-Brands haben auch ihre Flagships am Berliner Ku’damm oder in der Maximilianstraße in München und sind trotzdem im KaDeWe und im Oberpollinger mit einem zweiten Standort vertreten. Ein Shop in einem Department Store hat einen klaren Vorteil: Die Schwellenangst, die viele Kunden bei einem Monobrand-Store immer noch haben, fällt weg. Man spricht also ganz andere Kunden an. 

Wird es im "Wiener KaDeWe" auch etwas geben, das es bisher in Wien noch nicht gab?
Ganz vieles wird es neu geben. Es gibt ja noch keinen Luxury Department Store in Wien, der Fashion, Accessoires, Home, Food, Restaurants, Services, Kunstausstellungen und vieles mehr unter einem Dach vereint. Wir werden einen Angebotsmix entwickeln, wie es ihn in Wien noch nie gegeben hat. Das kann ein Spa im Haus sein, Medical Services, exklusive Markenkooperationen …

Das Interview in voller Länge finden Sie im E-Paper der CASH Dezember-Ausgabe.

stats