Rewe International: Alexander Huber: Bipa auf...
 
Rewe International

Alexander Huber: Bipa auf Wolke E

Bipa
Alexander Huber, Head of Commerce bei Bipa
Alexander Huber, Head of Commerce bei Bipa

Um auf die Bedürfnisse der Kunden bestmöglich zu reagieren, setzt Bipa auf eine umfassende Omnichannel-Strategie und die Cloudlösung von Salesforce. CASH hat bei Alexander Huber, Head of Commerce bei Bipa, nachgefragt, worauf es im E-Commerce ankommt und welche Vorteile die Salesforce Commerce Cloud hat.

CASH: Herr Huber, die Entwicklung des Bipa-Onlineshops liegt seit 2018 in Ihren Händen. Was hat sich seither verändert?
Alexander Huber: Wir haben eine klare Strategie definiert und unseren E-Commerce-Auftritt zu 100 Prozent auf Kundenzufriedenheit ausgelegt. Denn ein funktionierendes ECom-System muss die Kunden mit ihren Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellen und die Leistungen und Services dementsprechend anpassen. Wir haben unsere Systeme und Services bereinigt und gezielt verbessert. Unsere KPIs zeigen, dass diese Weiterentwicklung bei den Kunden sehr gut ankommt, sichtbar etwa an der Conversion Rate. In Verbindung mit der flexiblen, performanten Lösung von Salesforce konnten wir auf Basis unserer Rewe-Group-Backendsysteme ein Produkt entwickeln, das ein durchgängig angenehmes Shoppingerlebnis ermöglicht und sowohl im Store als auch im Onlineshop alle Bipa-Services und Leistungen zur Verfügung stellt. Es macht uns stolz, dass der Aufbau und die Funktionalitäten von bipa.at in Verbindung mit den stationären Filialen für viele österreichische, aber auch internationale Marken und Shops ein Vorbild darstellt.

Was hat Bipa hier anderen Händlern voraus?
Digitalisierung ist ein Prozess. Wir sind schon sehr früh, also vor mehr als zehn Jahren, ins E-Commerce-Geschäft eingestiegen und haben es seitdem kontinuierlich optimiert und vorangetrieben. Seit 2015 ist unser Onlineshop barrierefrei. Wir möchten unseren Kunden stets und überall eine individuelle Beratung bieten und sie danken das mit ihrer Loyalität – gerade in Zeiten wie diesen.

Das Interview in voller Länge finden Sie hier im E-Paper der CASH März-Ausgabe, das Gastkommentar von Nadine Wolanke/Salesforce hier.
stats