Spar: Exklusiv: Das wünscht sich neuer Spar-C...
 
Spar

Exklusiv: Das wünscht sich neuer Spar-Chef Fritz Poppmeier von 2021

CASH / Johannes Brunnbauer
Seit 1.1.2021 ist Fritz Poppmeier der neue Spar-Vorstandsvorsitzende, seine Devise für das neue Jahr: "Das größte Ziel ist derzeit also, flexibel auf die sich teilweise kurzfristig ändernden Gegebenheiten zu reagieren und dabei immer die Kunden im Auge zu haben."
Seit 1.1.2021 ist Fritz Poppmeier der neue Spar-Vorstandsvorsitzende, seine Devise für das neue Jahr: "Das größte Ziel ist derzeit also, flexibel auf die sich teilweise kurzfristig ändernden Gegebenheiten zu reagieren und dabei immer die Kunden im Auge zu haben."

CASH: Lieber Herr Poppmeier, zunächst noch einmal die besten Wünsche für 2021, gleich zu Beginn, was möchten Sie der Belegschaft der Mitarbeitenden als Jahresauftakt und Motto für 2021 mitgeben?
Poppmeier: Mit dem Jahreswechsel wurde nun der Vorstandswechsel im Spar-Konzern vollzogen. Alle neuen Vorstandsmitglieder sind bereits langjährig im Management der Spar-Österreich-Gruppe tätig. Damit stellen wir die Kontinuität in der Unternehmensführung sicher. Denn Stabilität ist Voraussetzung für Dynamik. Dynamisch war das Jahr 2020 für uns jedenfalls, denn gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden haben wir die Marktführerschaft in Österreich übernommen. Damit sind wir zum beliebtesten Lebensmittelhändler Österreichs geworden. Das ist eine große Vorgabe auch für 2021 und spornt uns alle zu Höchstleistungen an.

Wie lautet Ihre Einstandsbotschaft für die Partner aus der Industrie und Landwirtschaft?
Wir sind ein verlässlicher Partner für Industrie und Landwirtschaft und haben in den vergangenen Jahren und vor allem mit der erreichten Marktführerschaft bewiesen, dass man als Partner von Spar viele Chancen hat. Wir erwarten uns bei den Produkten weiterhin interessante Innovationen, spannende Aktivitäten und perfekte Leistung in Warenversorgung und Logistik. Denn unser gemeinsames Ziel muss sein, die Wünsche der Kunden und Kundinnen zu erfüllen. Dies gelingt nur durch kongeniales Zusammenspiel zwischen Händler und Erzeuger.

Welche großen Ziele trauen Sie sich für 2021 zu?
Das Jahr 2021 hat ja gerade erst begonnen und es wird zumindest noch eine Weile ein von Corona geprägtes Jahr bleiben. Das größte Ziel ist derzeit also, flexibel auf die sich teilweise kurzfristig ändernden Gegebenheiten zu reagieren und dabei immer die Kunden im Auge zu haben. Den Kunden Sicherheit, das volle Sortiment, tolle Preise und den geschätzten Service, also ein Stückchen Normalität, zu bieten, ist jetzt unser Auftrag und das werden wir mit größtmöglicher Konsequenz und Leidenschaft tun.

Herzlichen Dank für Ihr Statement.

stats