Metro: Akin Bayer verlässt Österreich
 
Metro

Akin Bayer verlässt Österreich

-
Akin Bayer
Akin Bayer

Mit sofortiger Wirkung ist Akin Bayer nicht mehr als Generaldirektor von Metro Cash & Carry Österreich tätig.

Der Konzern teilt mit, dass dieser Schritt im Zuge des Transformationsprozesses innerhalb der Metro Group gesetzt wurde. Nunmehr steht Akin Bayer auf internationaler Ebene für eine Position am Standort Düsseldorf im Gespräch. Dessen Ausgang sowie die personelle Weichenstellung für Metro in Österreich ist aktuell noch offen.

Akin Bayer folgte im Juli 2011 Hans Gerhard Degen nach, der sich Ende 2011 in den Ruhestand verabschiedete und mit Beginn des Jahres 2012 den Aufsichtsratsvorsitz des Unternehmens übernahm. Metro in Österreich betreibt 12 Standorte, der Netto-Umsatz, der vom Konzern für das Jahr 2012 nicht bekanntgegeben wird, dürfte bei zirka 790 Mio. Euro liegen.
stats