In eigener Sache: CASH unter neuer Führung
 
In eigener Sache

CASH unter neuer Führung

Seit Juli 2019 zeichnet Mag. Michaela Schellner als neue Chefredakteurin des Handelsmagazins CASH verantwortlich. Max Pohl rückt als stellvertretender Chefredakteur nach.

Galerie: CASH unter neuer Führung

Mag. Michaela Schellner, Jahrgang 1981, ist seit 2008 für das CASH Handelsmagazin tätig und hat mit Juli 2019 die Chefredaktion übernommen. Sie folgt auf Silvia Meißl, die nach fast 30 Jahren CASH-Tätigkeit in Pension geht. Schellner startete ihre Karriere im Unternehmen als Redakteurin, ehe sie für ein Jahr die Position der Chefin vom Dienst übernahm und in Folge in die stellvertretende Chefredaktion aufrückte. Vor ihrem Engagement beim Manstein Verlag arbeitete die studierte Publizistik und Kommunikationsswissenschafterin als Redakteurin für das im Österreichischen Agrarverleg erscheinende Genuss.Magazin und den Fernsehsender ATV. Schellner verfügt neben ihrer journalistischen Kompetenz über profunde Kenntnisse der Handels- und Markenartikelwelt sowie ein umfangreiches Branchennetzwerk.

Seit Jahresbeginn 2019 bei CASH, übernimmt Max Pohl mit Juli die Position des stellvertretenden Chefredakteurs, die er gemeinsam mit Willy Zwerger innehat. Zwerger nimmt seit Jahresbeginn Altersteilzeit in Anspruch. Pohl (56) bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung im Verlagswesen mit und war Redakteur, Chef vom Dienst sowie Chefredakteur bei Fachmedien des Österreichischen Wirtschaftsverlags.

Unverändert weiter mit an Bord sind Mag. Stefan Pirker als Chef vom Dienst sowie die Fachredakteure Nataša Nikolić, Bakk. phil., Karl Stiefel, BA und Dr. Martin Ross.
stats