Radlberger: Christian Weisz folgt Paulus Goes...
 
Radlberger

Christian Weisz folgt Paulus Goess als Geschäftsführer

-
Christian Weisz (Foto) übernimmt die Geschäftsführung von Paulus Goess, der Radlberger mit Ende März verlässtFoto: Radlberger
Christian Weisz (Foto) übernimmt die Geschäftsführung von Paulus Goess, der Radlberger mit Ende März verlässtFoto: Radlberger

Personalwechsel beim Österreichischen Limonade-Spezialisten Radlberger: Der Vertriebsexperte Christian Weisz (38) übernimmt mit März 2011 das Ruder des niederösterreichischen Vorzeigeunternehmens von Paulus Goess, der das Unternehmen mit Ende März 2011 verlässt.

Weisz startete seine berufliche Laufbahn bei der Lauda Air Luftfahrt AG, wechselte anschließend zur Vöslauer Heilquellen–Verwertung AG, bei der er als nationaler Verkaufsleiter für den Vertrieb der Marken Vöslauer Mineralwasser, Pepsi, 7up und Almdudler verantwortlich zeichnete. 2002 startete der leidenschaftliche Ballon-Pilot bei Henkel CEE, wo er die Position des Verkaufsdirektors Österreich für Henkel Cosmetics innehatte. Ab Oktober 2007 verantwortete Christian Weisz das Exportgeschäft beim österreichischen Milchprodukt-Unternehmen NÖM AG. „Radlberger ist ein sehr spannendes Unternehmen. Ich freue mich sehr, mit einem engagierten Team einerseits die Marktführerschaft bei unseren Markenprodukten noch weiter auszubauen, andererseits den Bereich Lohnabfüllung zu forcieren“, so Christian Weisz zu seinen Zielen.

Das Unternehmen Radlberger mit Firmensitz in Unterradlberg (NÖ), wurde 1988 als Teil der EGGER Unternehmensgruppe gegründet. Die Kernkompetenz des Getränkeherstellers liegt im Abfüllen von PET Flaschen - sowohl für Eigenmarken, als auch für Handelsmarken. Als einer der größten Limonadenabfüller Europas produzieren insgesamt 150 Mitarbeiter jährlich 218 Millionen Flaschen.
stats