ECR Austria: ECR Lifetime Awards vergeben
 
ECR Austria

ECR Lifetime Awards vergeben

-
Die Gewinner des ECR Lifetime-Awards (Foto: Johannes Brunnbauer)
Die Gewinner des ECR Lifetime-Awards (Foto: Johannes Brunnbauer)

20 Jahre ECR in Österreich war für die Co-Chairmen Andreas Nentwich und Alfred Schrott Anlass, die Initiative mit einem Gala-Abend in der Sky-Lounge der Wirtschaftskammer Österreich zu feiern.

Den Auftakt bildete eine Podiumsdiskussion mit Manfred Kühner (dm), der ehemaligen GS1 Geschäftsführerin Eva-Maria Burian-Braunstorfer, dem CEO von Henkel, Günter Thumser, und Roland Falb von Roland Berger, moderiert von Langzeit-ECR Manager Nikolaus Hartig.

Die Initialzündung für ECR in Österreich legte übrigens ein Vortrag von Roland Berger beim CASH Handelsforum 1996. Skeptiker gab es genug, bis alle an einem Strang zogen. Ein Stein des Anstoßes war übrigens, so erheitert sich Thumser noch heute, die Tatsache, dass es viele Unterlagen nur in Englisch gab...

Jene, die sich für die Sache besonders verdient gemacht hatten, wurden schließlich mit dem ECR-Lifetime-Award ausgezeichnet: Helmut Artner (vormals Meinl und Adeg), Sylvia Völker (Maresi), Dieter Dornauer (Spar), Georg Novak (Henkel), Arnold Steinbrecher und Nikolaus Hartig (ECR). Für Arnold Steinbrecher war es übrigens die zweite Ehrung innerhalb von 24 Stunden. Am Vortag war ihm der Titel Professor verliehen worden.
stats