ECSP/SES: Christoph Andexlinger in europäisch...
 
ECSP/SES

Christoph Andexlinger in europäischen Branchenverband gewählt

SES

Der Chief Operations Officer (COO) von SES Spar European Shopping Centers ist als einziger Österreicher im Aufsichtsrat des neuen Branchenverbandes European Council of Shopping Places (ECSP) vertreten.

Im Oktober 2020 wurde der European Council of Shopping Places (ECSP) mit Sitz in Brüssel als Verband der europäischen Handelsimmobilienbranche gegründet. Am 31. März 2021 fand nun die erste Mitgliederversammlung statt, bei der Christoph Andexlinger, seit 1. Jänner 2021 Chief Operations Officer bei SES Spar European Shopping Centers, in das Executive Board gewählt wurde.

Der 49-jährige gebürtige Tiroler Andexlinger trat 1998 in die Spar Österreich ein. Ab 2000 übernahm er das Centermanagement des Europarks in Salzburg, das Flaggschiff von SES. Von 2007 bis 2020 war er als Head of Center & Facility Management bei SES für den operativen Betrieb von aktuell 30 Shopping-Centern in sechs Ländern verantwortlich. Neben seiner beruflichen Tätigkeit bringt sich Andexlinger seit vielen Jahren auch in ehrenamtlichen Funktionen ein. Er ist unter anderem stellvertretender Obmann des Austrian Council of Shopping Places (ACSP, vormals ACSC).

Führungskräfte der SES als Vertreter in nationalen und internationalen Branchenverbänden haben ein lange, bis in die 1990er Jahre zurückreichende Tradition. Marcus Wild etwa, bis Ende 2020 CEO von SES und aktuell Mitglied im Spar Vorstand, war von 2009 bis 2012 European Chairman im internationalen Shopping-Center-Verband ICSC. Seit dem Rückzug von ICSC aus Europa ist Wild bis heute als ICSC Trustee internationales Ehrenmitglied.

stats