Rewe International: Früherer Billa-Generaldir...
 
Rewe International

Früherer Billa-Generaldirektor Wolfgang Wimmer verstorben

Billa/Studio Ehringer
Der damalige Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (links) überreichte Wolfgang Wimmer (rechts) am 22. Juni 2004 das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich in Würdigung seiner Leistungen um den Österreichischen Lebensmittelhandel. © Billa/Studio Ehringer
Der damalige Bundesminister Dr. Martin Bartenstein (links) überreichte Wolfgang Wimmer (rechts) am 22. Juni 2004 das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich in Würdigung seiner Leistungen um den Österreichischen Lebensmittelhandel. © Billa/Studio Ehringer

Wimmer prägte die Entwicklung von Billa entscheidend mit. Er verstarb in seinem 76. Lebensjahr.

Am 31. Mai 2017 ist der ehemalige Billa-Generaldirektor KR Wolfgang Wimmer im 76. Lebensjahr verstorben. Jahrzehntelang war der Name Wimmer stark mit der Marke Billa verbunden: Wimmer startete seine Karriere 1956 als Lehrling bei Konsum, bevor er 1965 zu Billa wechselte und 1972 in den Vorstand aufstieg. 1992 wurde er schließlich Vorstandsvorsitzender der Billa AG, 2000 Mitglied des Vorstandes der Rewe Austria AG. Für seine Verdienste für das Land Österreich wurde Wimmer schließlich 2004 mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet. 2006 trat Wimmer in den Ruhestand.

Entwicklung entscheidend mitgeprägt
Wimmer entwickelte die Supermarktkette kontinuierlich weiter und legte die Grundlage für ein neues, modernes Filialsystem. Unter der Führung von Wimmer wurde damals etwa nach dem Konzept „Big Billa“ die größte Billa Filiale Österreichs in Neulengbach eröffnet. Auf 15.000 Quadratmetern konnte der Kunde zu Beginn zwischen 12.000 Artikeln wählen. Auch die Einführung von Self-Scanning-Kassen bei Billa prägte Wimmer mit.
stats