N26: Georg Hauer neuer General Manager Österr...
 
N26

Georg Hauer neuer General Manager Österreich

N26
Georg Hauer, neuer General Manager Österreich bei N26. © N26
Georg Hauer, neuer General Manager Österreich bei N26. © N26

Das Fintech-Startup erhält Unterstützung eines Experten mit jahrelanger Erfahrung in der Markteinführung neuer Geschäftsideen.

N26, ein Startup mit österreichischen Wurzeln – die beiden Gründer Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf stammen aus Wien, hat es sich auf die Fahnen geschrieben, Mobile Banking zu revolutionieren. Seit Sommer 2016 verfügt N26 über eine Banklizenz, Mitte 2016 konnte das Unternehmen für seine Idee ein Investment von 40 Millionen US-Dollar einstreifen. Im Sommer 2018 will man zudem in den USA durchstarten. Am österreichischen Markt wird künftig Georg Hauer als neuer General Manager ein lokales Team aufbauen, um das Produkt für den heimischen Markt weiterzuentwickeln. „Unser Ziel ist es, die alte Hausbank zu ersetzen und die Nummer 1 im Mobile Banking zu werden. Bankgeschäfte sollten so einfach sein, wie einen Freund anzurufen oder eine Nachricht zu schreiben“, erklärt Hauer die Ziele des Unternehmens.

Hauer verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Unternehmensberatung und der Markteinführung neuer Geschäftsideen im österreichischen Markt. Der Experte kommt vom Fahrtendienst Uber, wo er unter anderem für den Aufbau und die Strategie von Ubers neuem E-Commerce-Geschäftsmodell UberEats in Österreich Verantwortung zeichnete. Vor dieser Tätigkeit war er als Unternehmensberater für The Boston Consulting Group tätig.
stats