L'Oréal Österreich: Geschäftsführerwechsel be...
 
L'Oréal Österreich

Geschäftsführerwechsel bei L'Oréal Österreich

Foto: L'Oréal
Markus Faschang übernimmt ab 1. Juni 2012 die Geschäftsführung von L’Oréal Österreich© Foto: L'Oréal
Markus Faschang übernimmt ab 1. Juni 2012 die Geschäftsführung von L’Oréal Österreich© Foto: L'Oréal

Der Oberösterreicher Markus Faschang kehrt nach zwei Jahrzehnten aus dem Ausland zurück und übernimmt die Geschäftsführung der österreichischen L’Oréal Niederlassung.

Der Österreicher Markus Faschang hat mit 1. Juni 2012 die Geschäftsführung von L’Oréal Österreich übernommen. Er löst in seiner neuen Position Kenneth Campbell ab, der vorerst in die Konzernzentrale nach Paris wechselt, um ab Juli eine weiterführende Aufgabe in der L’Oréal Gruppe zu übernehmen.

Markus Faschang studierte Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien und begann seine Karriere 1993 bei L’Oréal Deutschland in der Marketingabteilung für Consumer Products in Düsseldorf. Nach sechs Jahren wechselte der als Länderkoordinator in das Mutterhaus nach Frankreich. Kurze Zeit später wurde er mit der Consumer Products Division der ungarischen Filiale und in weiterer Folge mit der Leitung der norwegischen Niederlassung betraut. Zuletzt war er drei Jahre lang in Genf als Country Manager für L’Oréal Schweiz verantwortlich.

Der 45-jährige Vater dreier Kinder wird, wie sein Vorgänger, zusätzlich zur Geschäftsführung der österreichischen Niederlassung auch die Consumer Products Division leiten.

L’Oréal Österreich ist eine 100%ige Tochter der französischen L’Oréal SA und beschäftigt rund 220 MitarbeiterInnen. Auch in Österreich ist L’Oréal führend am Kosmetikmarkt und vertreibt mehr als 20 große, internationale Marken in vier Kanälen (Mass Market, Friseur, Parfümerie und Apotheke).

stats