Hohe Auszeichnung für Thomas Schaden
 

Hohe Auszeichnung für Thomas Schaden

-
Der Wiener Neustädter Unternehmer Thomas Schaden erhielt vom Präsidenten der Republik Rumänien Hr. TRAIAN BASESCU für seine Jahrzehnte lange, humanitäre Unterstützung der rumänischen Krebshilfe in Österreich einen der höchsten zivilen Orden verliehen.
Der Wiener Neustädter Unternehmer Thomas Schaden erhielt vom Präsidenten der Republik Rumänien Hr. TRAIAN BASESCU für seine Jahrzehnte lange, humanitäre Unterstützung der rumänischen Krebshilfe in Österreich einen der höchsten zivilen Orden verliehen.

Der Ex-Einkaufsschef von Bipa und Meinl bekam für seine Unterstützung der rumänischen Krebshilfe den höchsten zivilen Orden verliehen.

Thomas Schaden, bis 1996 15 Jahre lang Prokurist für den Einkauf bei Bipa, danach bis 1999 Einkaufschef bei Julius Meinl und heute als Werbeartikler selbstständig, hat Ende Oktober in den Räumlichkeiten der rumänischen Botschaft in Wien vom Präsidenten der Republik Rumänien, Traian Basescu, für seine Jahrzehnte lange humanitäre Unterstützung der rumänischen Krebshilfe einen der höchsten zivilen Orden verliehen bekommen.


Thomas Schaden ist es ein großen Anliegen, sich bei all jenen österreichischen Markenartiklern zu bedanken, die ihn damals - sei es nun durch Geld- oder durch Sachspenden - so großzügig unterstützten. Schaden: "Ohne sie wäre Hilfe in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen".
stats