Otto Group: Kay Schiebur folgt Hanjo Schneide...
 
Otto Group

Kay Schiebur folgt Hanjo Schneider im Vorstand nach

Otto Group
Kay Schiebur, ab 1. April Services-Vorstand bei der Otto Group. © Otto Group
Kay Schiebur, ab 1. April Services-Vorstand bei der Otto Group. © Otto Group

Am 1. April wird der ehemalige Lekkerland-Manager den Vorstand Services bei der Otto Group übernehmen.

Mit April wird Kay Schiebur als Vorstand Services die Logistikaktivitäten der Unternehmensgruppe Otto national und international steuern. Damit ist der 49-Jährige Nachfolger von Hanjo Schneider, der das Unternehmen Ende 2017 auf eigenen Wunsch verlassen hat. Schiebur kommt von Lekkerland, wo er seit 2002 die Logistikaktivitäten des internationalen Convenience-Großhändlers mitgestaltet hat, darunter neun Jahre als Vorstand und seit 2013 als Chief Supply Chain Officer. Darüber hinaus ist er Beiratsmitglied der Bundesvereinigung Logistik (BVL) tätig. „Mich hat nach so vielen guten und vertrauensvollen Jahren bei Lekkerland gereizt, mich einer spannenden neuen Herausforderung zu stellen. Ich finde es sehr reizvoll, innerhalb einer so international, digital und vielfältig aufgestellten Gruppe an verantwortlicher Position Wachstum mitzugestalten“, sagt Schiebur zu seiner neuen Stelle.

„Herr Schiebur ist mit seiner hohen Fach- und Führungsexpertise aus den beiden Bereichen Logistik und Handel die ideale Person für diese Vorstandsposition“, betont der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Michael Otto, „und er passt von seiner integren Persönlichkeit und unternehmerischen Einstellung her hervorragend zu unserer Unternehmensgruppe.“

Die Berufung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Gremien.
stats