Österreichische Post: Künftig Dreier-Vorstand...
 
Österreichische Post

Künftig Dreier-Vorstand bei der Post

Post AG
Verlässt den Post-Vorstand: Walter Hitziger © Post AG
Verlässt den Post-Vorstand: Walter Hitziger © Post AG

Die Post hat gestern in ihrer Aufsichtsratssitzung eine Verkleinerung des Vorstands von vier auf drei Personen beschlossen.

Die Vorstandsverkleinerung bei der Österreichischen Post geht einher mit einer Neuverteilung der Vorstandsagenden. Briefvorstand Walter Hitziger geht mit Jahresende – 14 Jahre stand er in Diensten der Post –, sein Vorstandsmandat wurde einvernehmlich aufgelöst, wie die Post in einer Aussendung mitteilt. Die Neuverteilung der Arbeitsbereiche wurde wie folgt organisiert:

Hitzigers Agenden werden auf die drei verbliebenen Vorstände verteilt. Generaldirektor Georg Pölzl übernimmt das Geschäftsfeld Filialnetz. Walter Oblin, künftig Generaldirektor-Stellvertreter, übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Agenden die Geschäftsfeldverantwortung für die Division Brief und Werbepost und die dazugehörigen Beteiligungen. Neben der Division Paket & Logistik übernimmt Vorstand Peter Umundum auch die Verantwortung für die Produktion beider Sparten Brief und Paket.

Georg Pölzl danke Walter Hitziger für das Erreichte: „Ich danke Kollegen Hitziger für seine Verdienste um die Entwicklung der Österreichischen Post in den Jahren der Zusammenarbeit mit mir.“ Und die Vorsitzende des Post-Aufsichtsrats, Edith Hlawati, erklärt: „Mit der Neuverteilung der Geschäftsfelder in einem kleineren Vorstandsteam wird es gelingen, weitere Synergien zu heben und unseren Kunden ein umfangreiches Brief- und Paket-Produktportfolio mit einer Top-Qualität zu bieten.“
stats