kika/Leiner: Reinhold Gütebier neuer CEO
 
kika/Leiner

Reinhold Gütebier neuer CEO

Gütebier
Reinhold Gütebier, neuer CEO bei kika/Leiner © Gütebier
Reinhold Gütebier, neuer CEO bei kika/Leiner © Gütebier

Gemeinsam mit CFO Darius Kauthe wird Gütebier in Zukunft die Geschicke der Möbelhauskette leiten.

Mit 8. Oktober 2018 wird Reinhold Gütebier, Gesamtvertriebsleiter der Möbelhauskette Segmüller, die Geschäftsführung bei kika/Leiner übernehmen. Mit Darius Kauthe, der als CFO agiert, wird er an der Spitze des Unternehmens stehen. Nach 20 Jahren bei der Firma Segmüller – dort war er als Gesamtvertriebsleiter, Marketingverantwortlicher und Sprecher der Geschäftsleitung tätig – erwartet Gütebier nun bei kika/Leiner eine neue Herausforderung. Die Aufgabe ist keine leichte: Erst vor wenigen Wochen hat Signa Retail das insolvente Möbelhaus übernommen – Cash.at hat darüber berichtet. Wenig später wurde verkündet, Mitarbeiter kündigen und Standorte schließen zu müssen. Ebenso konnte man sich bereits auf einen Sozialplan einigen.

Zukunftskonzept wird entwickelt
Gütebier hat die Möbelbranche nach eigenen Aussagen bereits seit seiner „frühen Kindheit geprägt“. Zu seiner Position und die damit verbundene Aufgabe sagt er: „Die Chancen und die strategische Neuaufstellung des österreichischen Traditionsunternehmens kika/Leiner sind einzigartig und eine attraktive Herausforderung für mich. Gemeinsam mit meinem Kollegen Darius Kauthe werden wir ein Zukunftskonzept für kika/Leiner entwickeln und mit den motivierten Mitarbeitern von kika/Leiner umsetzen. Das Zukunftskonzept beinhaltet natürlich auch wieder die Fokussierung auf unsere langjährigen und loyalen Kunden und ihre individuellen Bedürfnisse.“

Gütebier kann durch seine langjährige Tätigkeit in der Branche auf ein großes Fachwissen zurückgreifen. Wolfram Keil, Vorsitzender des Aufsichtsrats: „Wir freuen uns, dass wir mit Reinhold Gütebier einen der profundesten Kenner und Vollprofi der Branche als neuen CEO für kika/Leiner gewinnen konnten. Das neue Führungsduo mit Reinhold Gütebier und Darius Kauthe wird kika/Leiner wieder auf die Identität als mittelständisches, österreichisches Traditionsunternehmen rückbesinnen und wieder zukunftsfähig machen.“
stats