ECR Austria: Staffelübergabe bei der ECR Aust...
 
ECR Austria

Staffelübergabe bei der ECR Austria Demand Side

Fotostudio August Lechner
Sonja Holzschuh © Fotostudio August Lechner
Sonja Holzschuh © Fotostudio August Lechner

Sonja Holzschuh folgt Alexander Meißl als Arbeitskreisleiterin Demand Side nach.

Nach Ablauf der Amtsperiode übergibt Alexander Meißl seine Funktion als Arbeitskreisleiter Demand Side an Sonja Holzschuh. Der Wechsel geht mit der Fokussierung von ECR auf neue Themen einher, heißt es in einer Aussendung. „Während die letzten Jahre durch das Thema Stammdaten geprägt war, möchte ECR den künftigen Arbeitsschwerpunkt auf das Shoppingverhalten in einer zunehmend digitalen Konsumwelt legen.“    

Sonja Holzschuh verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Consumer- und Shopper Insights, Category Management und Shopper Marketing und unterstützt ECR seit vielen Jahren aktiv. Sie war bereits Vortragende im ECR-Weiterbildungsprogramm und ist Autorin des digitalen Nachschlagewerks, der ECR Digital Edition (www.ecr.digital). Neben der Betreuung und Beratung von Kunden aus Industrie und Handel der FMCG-Branche ist sie bei GfK Österreich auch für innovative Shopper Activation Solutions verantwortlich. Holzschuh ist überzeugt, dass nur eine enge Zusammenarbeit zwischen Industrie und Handel sowie die Berücksichtigung von Verbraucherwünschen die Branche nachhaltig fördern kann.  

„Wir freuen uns ganz besonders, mit Sonja Holzschuh eine wirkliche Shopper-Expertin in unserem Team zu haben“, sagt ECR Austria Managerin Teresa Mischek-Moritz. „Bei den vielen rasanten Entwicklungen rund ums Einkaufen, kann man nie genug Shopper Verständnis und Expertise haben.“
stats