Ballograf geht neue Wege: Thomas Megeth wird ...
 
Ballograf geht neue Wege

Thomas Megeth wird Mr. Ballograf

Foto: DeSt
Thomas Megeth© Foto: DeSt
Thomas Megeth© Foto: DeSt

Die international bekannte Schreibwarenmarke Ballograf ordnet ihr Österreichgeschäft neu. Ab Jahresbeginn 2010 erhält die schwedische Traditionsmarke mit Ballograf Austria - Cupa GmbH eine neue Vertriebsstruktur. Die bisherige Vertriebspartnerschaft mit BiC wird zum Jahresende 2009 gelöst.

Gleichzeitig wird Thomas Megeth (44) Mr. Ballograf. Megeth leitete seit 5 Jahren die Verkaufsgeschicke des bisherigen Ballograf Partners BiC. Er verfügt über hervorragende Kontakte zur und profunde Kenntnisse über die österreichische Schreibwarenbranche und wird in der neu gegründeten Ballograf Austria - Cupa eine wichtige Rolle bei der Markterschließung spielen. Mit seiner universitären Ausbildung (Absolvent des Universitätslehrganges für Marketing und Werbung an der WU Wien) und seiner jahrelangen Markenartikel- und Handelserfahrung (Metro, Coca Cola, Römerquelle, Fuji) ist er vom gewaltigen Potenzial der Marke Ballograf überzeugt.



Ballograf hat österreichische Wurzeln. Gegründet wurde das Göteborger (SWE) Unternehmen 1945 vom Österreicher Eugen Spitzer. Mit Ballograf Austria - Cupa werden nun für Ballograf unübliche Wege beschritten. So etwa setzt man auf ein eigenes, österreichisches Lager. Das österreichische Logistikzentrum wird in Maria Lanzendorf (NÖ). In Summe ein klares Bekenntnis zum österreichischen Markt.
stats