WKO: Peter Buchmüller wird Chef der WK Salzbu...
 
WKO

Peter Buchmüller wird Chef der WK Salzburg

WKS - Neumayr
WKS-Vizepräsident Manfred Rosenstatter (links) und WKS-Präsident Peter Buchmüller. Ohne Amt in der WKS ist Julius Raab (Mitte, Büste).
WKS-Vizepräsident Manfred Rosenstatter (links) und WKS-Präsident Peter Buchmüller. Ohne Amt in der WKS ist Julius Raab (Mitte, Büste).

Manfred Rosenstatter tritt als Präsident zurück und nimmt den Vize-Posten ein, der bisherige Handels-Bundesspartenobmann folgt ihm nach.

Wechsel an der Spitze der Wirtschaftskammer Salzburg: Der bisherige Präsident Manfred Rosenstatter zieht die Konsequenz aus der Coronakrise und möchte mehr Zeit für seine Firmengruppe haben. Deshalb legt er seinen Posten zurück und wird zukünftig als Vizepräsident der WK Salzburg fungieren. "Salzburgs Unternehmer erwarten sich einerseits zurecht einen Präsidenten, der insbesondere in der Corona-Ausnahmesituation rund um die Uhr für ihre Anliegen zur Verfügung steht. Auf der anderen Seite muss ich mich aus Verantwortung für mein Unternehmen mit voller Kraft darum kümmern. Beides ist unter diesen neuen Bedingungen zeitlich nicht mehr darstellbar", so Rosenstatter.

Sein Nachfolger ist KommR Peter Buchmüller, bisher Obmann der WKO-Sparte Handel. Diese Funktion wird er bis zur konstituierenden Sitzung der Landeskammer im Juni 2020 auch beibehalten. Buchmüller zu seiner neuen Aufgabe: "Das Amt des WKS-Präsidenten bedeutet für mich Herausforderung und Anerkennung zugleich. Ich stehe für diese Funktion und für Salzburgs Wirtschaft zur Verfügung und werde in der Wirtschaftskammer gemeinsam mit dem Präsidium, allen Funktionären, dem Management und allen Mitarbeitern für Kontinuität und Verlässlichkeit sorgen. Das ist eine ehrenvolle Aufgabe in schwierigen Zeiten. Denn jetzt muss unser aller Bestreben sein, Salzburgs Wirtschaft zurück zur Dynamik zu führen."

WKO-Präsident Harald Mahrer kommentiert den Wechsel: "Die Entscheidung von Manfred Rosenstatter bedauere ich, habe aber großes Verständnis für seinen Schritt. Er hat sich mit besonderem Engagement, ja mit Herzblut für die Unternehmerinnen und Unternehmer eingesetzt. Ich freue mich aber, dass der Vollblut-Unternehmer Manfred Rosenstatter als Vizepräsident der Wirtschaftskammer Salzburg weiterhin Mitglied des WKS-Präsidiums bleibt. Peter Buchmüller wünsche ich alles Gute für die neue Aufgabe als Wirtschaftskammer-Präsident in Salzburg. Auch dort wird er sich - wie schon bisher - mit aller Kraft für die Interessen und das Wohl der österreichischen Wirtschaft einsetzen."
stats