Billa
 
BILLA AG/ Dusek
Michaela Lang (BILLA Marktmanagerin), Klaus Egger (BILLA Vertriebsmanager) und Paul Mahr (Bürgermeister von Marchtrenk) vor dem BILLA Regional Regal© BILLA AG/ Dusek
Michaela Lang (BILLA Marktmanagerin), Klaus Egger (BILLA Vertriebsmanager) und Paul Mahr (Bürgermeister von Marchtrenk) vor dem BILLA Regional Regal© BILLA AG/ Dusek

In der Eichenstraße 15 in Marchtrenk eröffnete nach rund fünfmonatiger Bauzeit auf rund 620 m² eine neue Filiale, die mehr als 8.500 Artikeln auf rund 190 Laufmetern bietet.

Bundesland: Oberösterreich
PLZ/Ort: 4614 Marchtrenk
Adresse: Eichenstraße 15
Neuer Standort (seit/ab) 01.07.2014
Verkaufsfläche: 620qm
Anzahl Mitarbeiter: 18


Dort findet sich ein breit gefächertes Obst- und Gemüsesortiment sowie eine Vielfalt an frischen Fleischwaren. Zudem gibt es ein umfassendes Convenience-Angebot und eine abwechslungsreiche Feinkostabteilung, in der laufend zahlreiche Brot- und Gebäck-Spezialitäten ganztägig ofenfrisch angeboten werden, darunter auch ein hefe- und glutenfreies Gebäcksortiment. Außerdem überzeugt die exklusive Produktpalette der BILLA Corso Premium-Produktlinie und die Vielzahl an Ja! Natürlich Bio-Produkten.

Wertschöpfung in Oberösterreich
Großes Augenmerk legt BILLA auf die regionale Verankerung. Mit dem BILLA Regional Regal führt die neue Filiale in Marchtrenk 30 Produkte von 7 Produzenten direkt aus der Region. Darunter zum Beispiel die Apfelino Apfelchips der Familie Schiefermüller aus Mistelbach bei Wels. Aber nicht nur beim Produktsortiment auch beim Bau des neuen BILLA Standortes stand das Prinzip Regionalität im Fokus. „Wir haben hier vor allem mit örtlichen Zulieferern wie etwa der Firma Arneg aus Leonding zusammengearbeitet. So konnten wir sicherstellen, dass von Anfang an ein möglichst großer Teil der Wertschöpfung hier in der Region generiert wird“, so Holzleitner. Insgesamt beschäftigt BILLA in Oberösterreich über 2.300 Menschen und betreibt 144 Filialen.

stats