Biogena: Biogena geht nach München
 
Biogena

Biogena geht nach München

Achim Schmidt
Biogena-Gründerpaar Christina und Albert Schmidbauer bei der Eröffnung des neuen Stores in der Münchner Altstadt © Achim Schmidt
Biogena-Gründerpaar Christina und Albert Schmidbauer bei der Eröffnung des neuen Stores in der Münchner Altstadt © Achim Schmidt

Biogena, Österreichs führender Hersteller von Mikronährstoffen, feiert die Eröffnung eines neuen Flagship-Stores in München.

Der neue Biogena-Laden in der bayrischen Hauptstadt ist der bereits zehnte Standort des Unternehmens. Er befindet sich in der Münchner Altstadt, ist der bisher größte und dient als Modell für neue Niederlassungen. So werden Hamburg und Zürich demnächst ebenfalls Biogena-Stores beheimaten, weitere Standorte sind in Planung. Auch die Biogena-Präventionszentren in Salzburg und Wien dienen als Vorbild in Sachen Diagnostik und Gesundheitsberatung. Möglich machen das Wachstum die guten wirtschaftlichen Grundlagen und das wissenschaftliche Fundament des österreichischen Familienunternehmens.

„Ich freue mich sehr, dass wir immer mehr Menschen dabei unterstützen, ein attraktives und gesundes Leben zu führen. Wir geben ihnen die Möglichkeit, tagtäglich aus dem Vollen zu schöpfen. Biogena ist nicht nur ein Unternehmen, wir wollen das Leben unserer Kunden bereichern“, sagt Firmengründer Albert Schmidbauer, und Biogena-Geschäftsführer Roman Huber ergänzt: „Die individuelle Beratung und Begegnung, die stilvolle Atmosphäre in unseren Stores und das wissenschaftliche Fundament machen unseren Erfolg möglich. Mit der Eröffnung in München bauen wir unser Store-Netzwerk weiter aus und expandieren mit Augenmaß.“
stats