bellaflora: Die Gartensaison kann kommen
 
bellaflora

Die Gartensaison kann kommen

bellaflora/APA-Fotoservice/Hautzinger
© bellaflora/APA-Fotoservice/Hautzinger
© bellaflora/APA-Fotoservice/Hautzinger

Seit heute Mittwoch blüht bellaflora auf 5.500 Quadratmetern auch in Eisenstadt. Am neuen Standort wurden 20 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Wie bereits im Sommer angekündigt, öffnete am 15. März die neue bellaflora-Filiale in Eisenstadt ihre Pforten. Für die "Grüne Nummer 1" ist es der 27. Standort. Das umfangreiche Sortiment erstreckt sich über 5.500 Quadratmeter: Von der kleinen Zimmerpflanze bis zum großen Obstbaum, von der englischen Rose bis zum steirischen Paprika, vom feinen Porzellan bis zur schweren Gartenkeramik und vom ökologischen Pflanzenschutzmittel bis zum natürlichen Dünger, finden Gartenfreunde so ziemlich alles, was ihr grüner Daumen begehrt. Ein Großteil davon kommt von regionalen Lieferanten. 

Der Strom der neuen Filiale kommt aus der PV-Anlage am Dach und in Spitzenzeiten von Naturkraft. Durch den Einsatz energieeffizienter LED-Beleuchtung im Innen- und Außenbereich ist der Strombedarf weitgehend solar gedeckt. "Die Dachkonstruktion und -ausführung ist so gewählt, dass durch den Einsatz von Spezialgläsern keine Beschattung mehr nötig ist. Den Wasserverbrauch minimiert bellaflora durch den Einsatz von Pflanzentischen, die überschüssiges Stauwasser über ein Rückholsystem ableiten und wiederverwenden", so das Unternehmen. Pflanzen, die nicht verkauft werden, kommen in ein Sammelsystem und werden zu wertvollem Kompost. Bellaflora zufolge wird in den Filialen ausschließlich biologisch gearbeitet.  
stats