Spar: Drei neue Spar-Filialen
 
Spar

Drei neue Spar-Filialen

Gleich drei neue Spar-Märkte haben dieser Tage eröffnet, darunter jener am Grazer Hauptbahnhof – eine Institution in der steirischen Landeshauptstadt, weil er auch am Sonntag offen hat.

Galerie: Drei neue Spar-Filialen

Alle Märkte haben nach dem Umbau ein vergrößertes Sortiment bekommen: ein umfangreiches Angebot aus frischem Obst und Gemüse, Produkten regionaler Erzeuger und Artikeln für den täglichen Gebrauch. Frischfleisch gibt es in Bedienung, und ein ausgewähltes Feinkost-Sortiment erwartet die Kunden ebenso wie eine große Getränkeabteilung. Beheizt werden die Filialen über eine Wärmerückgewinnung (zu 70%) und einer Luftwärmepumpe (zu 30%). Bei der Wärmerückgewinnung wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des Marktes verwendet. Beleuchtet wird ausschließlich mit LED, und durch die Gebäudedämmung entspricht der Heizwärmebedarf dem eines Niedrigenergiegebäudes.

Das Besondere des Grazer Spar-Markts ist, dass er sich im Hauptbahnhof befindet und bis auf zwei Tage im Jahr immer und immer lang geöffnet hat, was besonders die Pendler zu schätzen wissen: 6 Uhr morgens bis 22 Uhr abends. Auch der Spar-Supermarkt im Grazer Hauptbahnhof bekam ein Update in Sachen Nachhaltigkeit bei der Filialtechnik. „Energiesparendes, nachhaltiges Wirtschaften gehört bei Spar zum betrieblichen Alltag“, betont Mag. Christoph Holzer, Geschäftsführer Spar Steiermark und Südburgenland.

Die Daten der Filialen

8020 Graz, Hauptbahnhof
64 Mitarbeiter
668 Quadratmeter
Öffnungszeiten: Täglich 6–22 Uhr

2410 Hainburg, Landstraße 12
429 Mitarbeiter
700 Quadratmeter
54 Parkplätze
Öffnungszeiten: Mo–Fr 7:15–19:30, Sa 7:15–18

5121 Ostermiething, Weilhartstraße 33
29 Mitarbeiter
800 Quadratmeter
80 Parkplätze
Öffnungszeiten: Mo–Fr 7:15–19:30, Sa 7:15–18



stats