Schirnhofer: Genusswelt-Filiale in Wien eröff...
 
Schirnhofer

Genusswelt-Filiale in Wien eröffnet

Schirnhofer
V.l.n.r.: Robert Pschirer (Bezirksvorsteherin-Stellvertreter des 14. Bezirkes der Stadt Wien); Christian Laschet (Geschäftsführer Schirnhofer); KommR Erwin Pellet (Obmann der Sparte Handel Wirtschaftskammer Österreich) © Schirnhofer
V.l.n.r.: Robert Pschirer (Bezirksvorsteherin-Stellvertreter des 14. Bezirkes der Stadt Wien); Christian Laschet (Geschäftsführer Schirnhofer); KommR Erwin Pellet (Obmann der Sparte Handel Wirtschaftskammer Österreich) © Schirnhofer

Am 23. Oktober eröffnete der steirische Experte für Fleisch- und Wurstspezialitäten Schirnhofer seine erste eigene Feinkost-Filiale in der U3-Station Hütteldorferstraße in Wien.

Der Standort, der zuvor als „Feinschmeckerstadl von der Familie Kronsteiner betrieben wurde, soll nun alte wie neue Kunden anziehen.

Als drei Säulen der neuen Genusswelt führt Schirnhofer-Geschäftsführer Christian Laschet beste steirische Fleisch- und Wurstspezialitäten – darunter das gentechnikfreie Markenfleischprogramm „Almo – Snacks und Convenience-Produkte zum Außer-Haus-Verzehr sowie ein umfangreiches Backwaren-Angebot und Frühstück samt Coffee-to-go von Julius Meinl an. „Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stehen immer Nachhaltigkeit und Regionalität - und das schmeckt man einfach, ist Laschek überzeugt.

„Wir werden mittelfristig über 50 eigene Feinkost-Filialen an frequenzstarken Orten im Osten Österreichs betreiben, erklärt Laschet seine Expansionspläne. Mit den selbständigen Filialen erweitert Schirnhofer den bestehenden Vertrieb in 200 Zielpunkt-Filiale in Ost-Österreich. Den bis 2015 laufenden Vertrag mit der Supermarkt-Kette wird man unabhängig von den neuen Eigenfilialen zu gegebenem Zeitpunkt neu verhandeln.
stats