MPreis: Neuer Glanz für Filiale im Innsbrucke...
 
MPreis

Neuer Glanz für Filiale im Innsbrucker Einkaufszentrum DEZ

MPreis

Bei der Neugestaltung der DEZ-Filiale legte MPreis viel Wert auf Kunst am Bau.

Auf der Decke montierte Einkaufswagen und auf dem Kopf stehende MPreis-Logo-Würfel - so begrüßt ab sofort die MPreis-Filiale im Innsbrucker Einkaufszentrum DEZ seine Kunden. Verantwortlich dafür ist der Meraner Künstler Manfred Alois Mayr, der sich bereits mit Projekten wie dem Bregenzer Kunsthaus einen Namen gemacht hat.
Doch auch bei der Neugestaltung des Ladens hat sich die aus Südtirol stammende und nun schon seit vielen Jahren in Innsbruck ansässige Architektin Silvia Boday einiges einfallen lassen. Die leicht in die Diagonale versetzten Regalfluchten sollen den Blick bewusst zum Feinkostbereich lenken. Zudem wurde praktisch das gesamte Gebäude mit einem goldenen "Metallvorhang" umhüllt. Neben einer ansprechenden Optik hat der "Vorhang" aber auch praktische Vorteile, da er vor zu starker Sonneneinstrahlung und Erwärmung schützt.

Beim Sortiment hat sich MPreis ebenfalls besonders ins Zeug gelegt, wie man es sich von einem Flagshop Store erwarten kann. Gleich am Eingang widmet sich ein langes Regal der Alnatura Bio-Warenwelt. Weiters ist Schokoladenhersteller Lindt mit einem eigenen "Pick and Mix"-Tisch präsent, an dem man sich seinen individuellen Pralinenmix selbst zusammenstellen kann. Großflächig präsentiert sich auch die neue MPreis-Convenience-Linie I LIKE. Und das Baguette Café bietet zudem frisch gekochte Pastavariationen an, die man gerne auch auf der Sonnenterrasse verzehren kann.

Eine Kunstinstallation des Meraner Künstlers Manfred Alois Mayr ziert jetzt den Eingangsbereich.

stats