CCC: Rollout in Kroatien begonnen
 
CCC

Rollout in Kroatien begonnen

CCC/Hanna Pribitzer
© CCC/Hanna Pribitzer
© CCC/Hanna Pribitzer

Die polnische Schuh-Kette CCC (Cena Czyni Cuda - auf Deutsch: "Der Preis wirkt Wunder", Anm.), die am 9. Oktober im Innsbrucker Sillpark die mittlerweile fünfte Filiale in Österreich eröffnen wird, hat vom Standort Graz aus mit dem Rollout in Kroatien begonnen.

Bis Jahresende sollen dort drei Schuhgeschäfte des Unternehmens eröffnet werden - seit kurzem gibt es auch beim Nachbarn Slowenien zwei CCC-Filialen.

Gerald Zimmermann, CCC-General Manager dazu: "Kroatien ist für CCC ein besonders interessanter Markt, weil hier sowohl großer Wert auf Mode, als auch auf attraktive Preise gelegt wird. Beides bieten die Kollektionen von CCC in hohem Maße, weshalb wir uns von unseren kroatischen Filialen besonders viel erwarten. Nach der Eröffnung der ersten CCC-Filiale im Tower Center Rijeka am 18. September mit 413 Quadratmetern wird Anfang Oktober im Interspar-Zentrum in Osijek ein 650 Quadratmeter großer CCC-Shop eröffnet und in der zweiten Oktoberhälfte werden wir im größten kroatischen Shoppingcenter, im Westgate in Zaprešić bei Zagreb, einen 670 Quadratmeter großen Store eröffnen."

Kroatien ist für CCC der 13. Markt, dieser Tage erfolgte der Markteintritt in der Türkei und für heuer steht auch noch Deutschland auf dem Programm. Im August 2013 betrieb der an der Warschauer Börse notierte größte polnische Lederschuh-Erzeuger und Schuhhändler mehr als 700 Filialen, mehr als 7000 Mitarbeiter sind beim Konzern beschäftigt.

CCC-General Manager Gerald Zimmermann © CCC/Oliver Wolf
CCC/Oliver Wolf
CCC-General Manager Gerald Zimmermann © CCC/Oliver Wolf
stats