Spar: Hypermarkt in Alt-Erlaa öffnet seine To...
 
Spar

Hypermarkt in Alt-Erlaa öffnet seine Tore

Interspar

Nach elf Monaten können die Bewohner im Bezirk Liesing im rundum modernisierten Interspar auf 3.560 Quadratmeter Verkaufsfläche wieder einkaufen gehen.

Außerdem feiert die Interspar-Market Kitchen im Center Alt-Erlaa Wien-Prämiere. In einer offenen Küche werden warme und kalte Gerichte zum Mitnehmen direkt vor den Augen der Kunden im Markt zubereitet. Auf dem Speiseplan stehen Bowls, Curries, Suppen, aber auch Klassiker wie Backhendl und vegetarische oder vegane Speisen. Das umfangreiche Sortiment wird durch das kulinarische Angebot des Interspar-Restaurants ergänzt, das nach Lockerung des Maßnahmenpakets zur Eindämmung des Coronavirus für die Kunden zur Verfügung stehen wird. Zudem konnten 30 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Urbaner Vollversorger

Beim Umbau setzte Interspar auf bewährte Partner. Nachhaltige Technologien bei Klimatisierung, Kühlung und Beleuchtung sind mittlerweile Standards in jedem neuen Hypermarkt. Mag. Markus Kaser, Geschäftsführer Interspar Österreich, erklärt: "Ein Umbau bei laufendem Betrieb ist eine Herausforderung, aber mittlerweile haben wir schon Übung darin. Ziel bei diesem Hypermarkt war es, einen urbanen Vollversorger zu schaffen, der exakt bei den Bedürfnissen der Kunden ansetzt. Die trendige Market Kitchen verwirklichen wir hier in Wien zum ersten Mal. Das Konzept ist übrigens einzigartig im österreichischen Lebensmittelhandel. Mit den Interspar-Onlineshops, kombiniert mit unseren Interspar-Shopping Services und der Rezeption im Hypermarkt, setzen wir einen ganz neuen Standard in Sachen Kundenservice."
stats