Spar: Interspar-Hypermarkt für Perg
 
Interspar/PG-Studios
Spatenstich für den neuen Interspar Hypermarkt in Perg mit Interspar-Regionaldirektor Stefan Pockenauer, Bürgermeister Anton Froschauer, Landtagspräsident Wolfgang Stanek und Interspar-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser (v. l. n. r.)
Spatenstich für den neuen Interspar Hypermarkt in Perg mit Interspar-Regionaldirektor Stefan Pockenauer, Bürgermeister Anton Froschauer, Landtagspräsident Wolfgang Stanek und Interspar-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser (v. l. n. r.)

Der in die Jahre gekommene Eurospar in Perg wird nun durch einen topmodernen Interspar-Hypermarkt ersetzt. Den Neubau lässt sich die Supermarktkette 18,5 Millionen Euro kosten.

Baustart für den neuen Interspar-Hypermarkt in Perg. Für 18,5 Millionen Euro bekommt die Stadtgemeinde in Oberösterreich einen neuen Supermarkt. Dieser wird nördlich aktuellen Eurospar-Standortes entstehen und im Vergleich dazu mit über 50.000 Produkten ein noch größeres Angebot bieten. Neben einer frischen Feinkost sowie einem Restaurant mit Sonnenterrasse soll es viel Platz für regionale Spezialitäten geben. Mit dem Bau wurden bereits etablierte Partner wie das Architekturbüro Architektur Consult ZT GmbH aus Graz sowie zahlreiche regionale Firmen beauftragt. Die Eröffnung des Hypermarktes ist für das Frühjahr 2021 geplant, das Restaurant folgt im Herbst nach.

"Wie wichtig regionale Nahversorger für uns sind, hat uns die Ausnahmesituation in den letzten Monaten einmal mehr gezeigt. Deshalb danke ich den Verantwortlichen für die Investition in Perg. Unser Ziel ist es, sowohl auf die Gesundheit aller zu achten als auch auf die Absicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen. Die Gelegenheit möchte ich auch nutzen, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den unermüdlichen Einsatz in den letzten Monaten zu danken", so Landtagspräsident Wolfgang Stanek und Bürgermeister Anton Froschauer ergänzt: "Der Eurospar-Markt ist seit 20 Jahren sehr beliebt bei den rund 9.000 Bürgerinnen und Bürger aus Perg. So freut es mich umso mehr, dass wir mit dem neuen Interspar-Hypermarkt die Attraktivität unserer Stadt als Einkaufsort weiter erhöhen können". „Alle Mitarbeitenden des Eurospar-Markts werden in den Interspar-Hypermarkt übernommen. Zusätzlich werden rund 25 zusätzliche Personen eingestellt. Insgesamt werden etwa 110 Mitarbeitende bei Interspar einen modernen Arbeitsplatz haben", erklärt Interspar Österreich Geschäftsführer Mag. Markus Kaser.

stats