Spar: Neugestaltetes Interspar-Einkaufszentru...
 
Spar

Neugestaltetes Interspar-Einkaufszentrum in Nußdorf-Debant

Interspar/Gernot Gleiss
(v.l.n.r.) Geschäftsleiter Ernst Ebenberger, Regionaldirektor Robert Marko, Bürgermeister Ing. Andreas Pfurner und Interspar Österreich Geschäftsführer Mag. Markus Kaser vor dem neuen Interspar-Hypermarkt.
(v.l.n.r.) Geschäftsleiter Ernst Ebenberger, Regionaldirektor Robert Marko, Bürgermeister Ing. Andreas Pfurner und Interspar Österreich Geschäftsführer Mag. Markus Kaser vor dem neuen Interspar-Hypermarkt.

Auf 4.350 Quadratmeter eröffnet am 7. Oktober 2020 der moderne Hypermarkt in Nußdorf-Debant. 25 Millionen Euro wurden in die Modernisierung investiert.

Regionale Schmankerl aus Osttirol, innovative Shopping-Services, ein neues Interspar-Restaurant und fünf Shoppartner (Ernsting’s family, Frisör Klier, der Damenmodeshop Flash, ein Geschenkshop und eine Trafik) sollen ab morgen, 7. Oktober 2020, für ein besonderes Einkaufsvergnügen im neuen Interspar in Nußdorf-Debant sorgen. "Der neue Interspar-Hypermarkt ist jetzt wieder der modernste in ganz Österreich und bietet unseren Kundinnen und Kunden alles für das tägliche Leben unter einem Dach", erklärt Markus Kaser, Interspar Österreich Geschäftsführer. 25 Millionen wurden in den Hypermarkt investiert und 150 Arbeitsplätze geschaffen. "Mit dem neuen Interspar-Einkaufszentrum erfährt Nußdorf-Debant definitiv eine Aufwertung als Einkaufsstandort. Unser Einzugsgebiet reicht ja über die Grenzen Osttirols hinaus, bis nach Kärnten und zu unseren Südtiroler Nachbarn. Speziell die Warenwelten, von den Elektrogeräten bis hin zu den Spielwaren, sind ein echter Bonus für die Bevölkerung. Interspar ist nicht nur der wichtigste Vollversorger, sondern mit 150 Arbeitsplätzen auch der größte Arbeitgeber in Nußdorf-Debant", freut sich Bürgermeister Andreas Pfurner.

Eingebettet in die Bergwelt

Geplant wurde die Neugestaltung vom Tiroler Architekturbüro berchtold talmazan Architekten. Mit seinem geschwungenem Dach fügt sich der Hypermarkt in die Kulisse der Osttiroler Bergwelten ein. Eine große Glasfassade an der Front, lichtdurchflutete, offene Räume und natürliche Materialien, wie Holz, Stein und Glas sollen für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen. Den Blick auf die Osttiroler Bergwelt hat man übrigens auch vom Interspar-Restaurant aus. Dort wird Genuss von früh bis spät geboten. Es gibt abwechslungsreiche Mittagsmenüs, italienische Pasta und österreichische Köstlichkeiten. An der Kaffeebar können die Gäste bei italienischen Kaffeespezialitäten und Mehlspeisen eine gemütliche Shopping-Pause einlegen. Ab 16 Uhr gibt es eine Happy Hour und viele Gerichte zum halben Preis. Außerdem bietet das Interspar-Restaurant  einen Partyservice und einen gemütlichen Brunch am Sonntag. 

Abfüllstationen und lokale Schmankerl

Im neuen Hypermarkt werden außerdem Abfüllstationen getestet. An einer eigenen Station gibt es Bioprodukte wie Müsli, Hülsenfrüchte, Pasta, Reis und auch lokale Produkte zur Selbstabfüllung – wahlweise in Interspar Papiersackerl oder mitgebrachte Behälter. An einem Milchautomaten vor dem Markt kann rund um die Uhr frische Bio-Heumilch vom Wachtlechnerhof der Familie Hauser gezapft werden. Zudem können Kunden biozertifizierte Wasch- und Spülmittel ab sofort immer wieder nachfüllen. So soll Plastikmüll eingespart werden.

Neben Nachhaltigkeit setzt der neue Interspar auch auf Regionalität: Von den Osttiroler Bauernschlipfkrapfen aus Anras über den goldenen Honig von der Imkerei Stocker aus Dölsach bis hin zu herrlichem Kaffee aus der Rösterei Mocafe. "Mit über 330 heimischen Schmankerln von 32 lokalen Produzenten im Von dahoam das Beste!-Regal bieten wir der heimischen Kulinarik eine große Bühne", freut sich Geschäftsleiter Ernst Ebenberger. Ein weiteres kulinarisches Highlight ist außerdem die neue Interspar-Market Kitchen: In einer offenen Küche werden warme und kalte Gerichte zum Mitnehmen direkt vor den Augen der Kunden im Markt zubereitet.

Interspar: Nußdorf-Debant

stats