Spar: Wieder da: Spar in Aschach
 

Klimafreundlich, modern und kundenorientiert: Am 28. September öffnete der neugebaute SPAR-Supermarkt in Aschach an der Donau seine Pforten.

Jakob Leitner, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale Marchtrenk, Andrea Rammelmüller, Marktleiter-Stellv
© SPAR / PG Studio
Jakob Leitner, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale Marchtrenk, Andrea Rammelmüller, Marktleiter-Stellv
Jakob Leitner, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale Marchtrenk, übergibt einen Spendenscheck im Wert vo
© SPAR / PG Studio
Jakob Leitner, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale Marchtrenk, übergibt einen Spendenscheck im Wert vo
Bundesland: Oberösterreich
PLZ/Ort: 4082 Aschach
Adresse: Abelstraße 8
Neueröffnung nach Umbau/Modernisierung (seit/ab) 28.09.2017
Verkaufsfläche: 630qm
Anzahl Mitarbeiter: 29


Mit seiner Architektur, die sich behutsam in das Ortsbild einfügt, seiner großzügigen Frischeabteilung sowie vielen regionalen und internationalen Spezialitäten punktet der neue SPAR-Supermarkt in Aschach bei den Kundinnen und Kunden. Eine eigene Photovoltaikanlage am Dach sorgt außerdem für ein besonders nachhaltiges Einkaufsvergnügen.

„Der SPAR-Supermarkt in Aschach hat sich schon in den letzten Jahren zur beliebten Adresse für Feinschmecker aus der ganzen Region entwickelt. Deshalb haben wir speziell für diesen Neubau ein ganz besonderes, maßgeschneidertes Raumkonzept umgesetzt, das es so in Oberösterreich bisher noch nicht gegeben hat“, betont Jakob Leitner, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale Marchtrenk. Besonderen Wert wurde auf die Gestaltung der Feinkostabteilung gelegt. Breite Gänge und eine noch größere Auswahl hochwertiger Qualitätsprodukte zu gewohnt günstigen SPAR-Preisen sorgen dafür, dass bei den Kunden keine Wünsche offenbleiben.
stats