Hofer: 100.000 € aus Verkaufserlös von Mehrwe...
 
Hofer

100.000 € aus Verkaufserlös von Mehrwegtaschen gehen an WWF

Hofer
Hofer setzt auf die Mehrweg-Tragetaschen und spendet 100.000 Euro aus dem Verkaufserlös an den WWF. © Hofer
Hofer setzt auf die Mehrweg-Tragetaschen und spendet 100.000 Euro aus dem Verkaufserlös an den WWF. © Hofer

Hofer verkauft in den nächsten Tagen seine übrigen Plastiksackerl ab und unterstützt den WWF mit 100.000 Euro aus dem Verkaufserlös der Mehrweg-Kultur-Tragetasche.

Der nächste Händler, der sich sukzessive vom Plastiksackerl verabschiedet ist Discounter Hofer. In den nächsten Tagen verlassen die letzten Einweg-Kunststofftragetaschen die Hofer-Filialen. Ersetzt werden sie durch die nachhaltigen Mehrweg-Tragetaschen, die nun um die Kultur-Tragetasche aus recycelten PET-Flaschen mit unterschiedlichen Motiven namhafter österreichischer Künstler - aktuell von Christian Ludwig Attersee – erweitert werden. Aus dem Verkauf dieser „Künstlertasche“ fließen 2017 insgesamt 100.000 Euro in eine Kooperation mit dem WWF, die unter anderem den Schutz der March-Thaya-Auen vorsieht, einer Auenlandschaft, die über 500 gefährdete Tier- und Pflanzenarten beheimatet. Nachdem Hofer 2016 von Greenpeace beim Marktcheck „Sackerl-Test" als Testsieger hervorging, gibt es nun auch Lob vom WWF. „Mit dem breiten Angebot an Mehrwegtragetaschen zeigt Hofer, dass es dem Unternehmen wichtig ist, sich beim Thema Ressourcenschonung kontinuierlich weiter zu entwickeln und einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten“, sagt WWF-Geschäftsführerin Andrea Johanides.

Ein Teil des Erlöses wird auch in die gemeinsame Suche nach innovativen Kunststoffalternativen investiert. Hier sucht Hofer ständig nach Optimierungsmöglichkeiten und hat auch seine Tiefkühl-Tragetasche auf Recyclingmaterial umgestellt. Die Permanenttragetaschen bestehen zu mehr als 90 Prozent aus nachwachsenden, sogenannten biobasierten Rohstoffen, so der Discounter. Um das Mehrwegangebot noch nachhaltiger zu gestalten, hat Hofer eine Ökobilanz seines Tragetaschensortiments in Auftrag gegeben. Ein Ergebnis der Studie ist naheliegend, nämlich, dass die Nutzung von Mehrwegtragetaschen ökobilanzielle Vorteile bringt. Die Kultur-Tragetasche verursacht nach nur zehnmaliger Verwendung geringere Treibhausgase als die einmalige Verwendung der Plastik-Einwegtragetasch.

-
stats