Reformhaus: 130 Jahre Reformhaus
 
Reformhaus

130 Jahre Reformhaus

-

Reformhaus feiert 2017 sein 130-jähriges Bestandsjubiläum. Aus diesem Anlass will Reformhaus mit vielfältigen Informationen und Aktionen auf sich aufmerksam machen. Höhepunkt wird am 22./23. Juli das eigens initiierte „Feel Well“-Festival sein, wenn Reformhaus nach Berlin zum gemeinsamen Feiern einlädt.

Was war 1887? Verdis „Otello“ wird an der Mailänder Scala uraufgeführt, Alphonse Eiffel baut in Paris den nach ihm benannten Turm, der Begriff „Made in Germany“ entsteht, und in Washington meldet Emil Berliner das Grammophon zum Patent an. Stichwort „Berlin“: Carl Braun eröffnet ebendort mit seiner „Gesundheits-Zentrale“ ein völlig neuartiges Fachgeschäft. Kaufleute mit Pioniergeist geben eine Antwort auf die frühindustrielle Belastung der Umwelt und der Menschen, indem sie beginnen, „alternative Produkte“ zu produzieren und zu vermarkten. Läden wie das erste namentlich als „Reformhaus“ bezeichnete Geschäft von Karl August Heynen in Wuppertal werden um 1900 zu viel besuchten Treffpunkten.

1927 schließen sich Inhaber dieser Fachgeschäfte zu einer Genossenschaft zusammen, zu der heute 1.176 Reformhäuser in ganz Deutschland und ca. 85 in Österreich gehören. Die ausgeprägte Individualität unabhängiger Kaufleute in einer starken Gemeinschaft macht moderne Reformhäuser aus. Das damals neue Konzept eines Fachgeschäfts mit Kompetenz und individueller Beratung von Menschen für Menschen funktioniert bis heute. Reformhäuser verstehen sich als Vorreiter für ganzheitliche Gesundheitsprodukte, Naturkosmetik sowie für vollwertige vegane und vegetarische Lebensmittel aus biologischem Anbau. Sie wollen Maßstäbe setzen, wenn es um eine gesunde, natürliche Lebensweise geht. Viele Produktinnovationen wurden kreiert, die heute zum Alltagsleben gehören: Pflanzenmargarine, hochwertige pflanzliche Öle als Alternative zu tierischem Fett, Vollkornbrot als Gegenpol zum Weißbrot, hochwertige Obst- und Gemüsesäfte statt zuckerreiche Limonaden, pflanzliche Körperöle als Wegbereiter der heutigen Naturkosmetik und bewährte Heilpflanzenpräparate aus der Natur als Gegenpol zu chemisch-synthetischen Medikamenten.

Der Dialog mit den Kunden und der Öffentlichkeit sowie ganzheitliche Beratungsangebote stehen im Mittelpunkt der Aktionen und Feiern im Jubiläumsjahr. Am 22. und 23. Juli lädt Reformhaus zum „Feel Well“-Festival nach Berlin ein. Besucher der Veranstaltung in der „Station Berlin“ erwarten Veggie-Show-Cooking und Referate zu Gesundheitsthemen genauso wie eine Beauty-und-Wellness-Lounge, Kultur und Musik, eine Eco-Fashion Show, Yoga-Sessions, ein Kinderprogramm, frisch gemixte Power-Smoothies, Veggie-Essen, viele Mitmachaktionen und Überraschungen. Weitere Informationen unter www.reformhaus.de.
stats