SES Spar European Shopping Centers: 15 Jahre ...
 
SES Spar European Shopping Centers

15 Jahre Europark

-
Mit einem Quadratmeterumsatz von 9.300 € lag der Europark auch 2011 wieder an der Spitze
Mit einem Quadratmeterumsatz von 9.300 € lag der Europark auch 2011 wieder an der Spitze

Am Freitag, den 28. September, geht der Festakt zum Jubliäum “15 Jahre Europark” über die Bühne.

Eröffnet wurde der Europark, der unter das Führungsdach der SES Spar European Shopping Centers gehört, am 24. September 1997. Die Spar Österreich als Eigentümerin ist Betreiber des Europarks und mit Interspar, dem Interspar-Restaurant, dem Café Cappuccino sowie Hervis außerdem der größte Mieter im Europark. Neben der Architektur des Europarks, für die der römische Stararchitekt Massimiliano Fuksas verantwortlich zeichnet und der das Gesamtkonzept für das Gebäude, die Vorplätze, die Grünanlagen und die Fassade samt Dachwelle entworfen hat, gibt es eine Reihe von Elementen, auf die Dr. Gerhard Drexel, Vorstandsvorsitzender der Spar und Aufsichtsratsvorsitzender von SES und Mag. Marcus Wild, Europark- und SES-Geschäftsführungsvorsitzender, die Erfolgsgeschichte zurückführen.

Zum einen setzte das Management vom Start weg auf starke Mieter mit zugkräftigen Namen, zuletzt etwa im Vorjahr mit der Hereinnahme des Fashionlabels Hollister. Der ständige Ausbau der Shoppartner führte auch dazu, dass der Europark im Jahr 2005 erweitert wurde, sodass es aktuell über 130 Shops und Restaurants gibt. Zum anderen ist der Europark optimal in die Verkehrsinfrastruktur eingebettet, direkt an die Westautobahn bzw. an die Ausfahrt Kleßheim angebunden und somit bestens erreichbar. Die gesamte Infrastruktur an Straßenzügen und Kreisverkehr-Ketten hat der Europark zu 100 Prozent selbst finanziert. Autofreundlich wurde auch die Parkgarage mit 4.200 Stellplätzen – es ist der größte unterirdische Parkplatz auf einer Ebene – gestaltet: Das Einzelparkplatz-Leitsystem erleichtert die Suche nach freien Parkplätzen, die Ein- und Ausfahrt ist ohne Schranken gesichert.

Der Bruttoverkaufsumsatz des Europarks (Verkaufsfläche 50.700 Quardatmeter) lag 2011 bei 330 Millionen Euro ( + 1,1 Prozent, flächenbereinigt). Der Umsatz pro Quadratmeter Verkaufsfläche stieg (flächenbereinigt) auf  9.300 Euro, womit man zum 14. Mal der Spitzenreiter in Österreich ist. 

stats