Gries Deco Company: 190.000 Euro zum Schutz d...
 
Gries Deco Company

190.000 Euro zum Schutz der Weltmeere

Depot
Depot schützt die Meere: Martina Novotny (DE) und Matthias Schob (AT) bei der Scheckübergabe © Depot
Depot schützt die Meere: Martina Novotny (DE) und Matthias Schob (AT) bei der Scheckübergabe © Depot

Mit einer Scheckübergabe an den WWF belohnt „Depot“ den Einsatz seiner Kunden zur Reduzierung von Plastikmüll. Insgesamt wurde der Plastiksackerl-Verbrauch bei „Depot“ nach Angaben des Unternehmens seit April 2016 um etwa 75 Prozent reduziert.

Seit April 2016 ruft Depot seine Kunden auf, gemeinsam mit dem WWF aktiv zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem Wegwerfartikel Plastiksackerl beizutragen. Mit großem Erfolg: Insgesamt wurden bei Depot seit dem Start der Aktion etwa 75 % weniger Sackerln an Kunden ausgegeben. Am 3. Februar 2017 wurde in Frankfurt am Main vor der Depot-Filiale Biebergasse ein Spendenscheck über 167.688 Euro für Deutschland und über 20.738 Euro für Österreich an den WWF überreicht.

Gemäß einer Initiative des Deutschen Einzelhandelsverbands verpflichtete sich Depot 2016, wie auch andere namhafte Handelsunternehmen, aktiv auf die Verschwendung von Ressourcen durch unnötige Einweg-Tragetaschen zu reagieren. Seit April 2016 werden Plastiksackerln in den Depot-Shops deshalb nicht mehr kostenlos, sondern zu einem angemessenen Preis an Kunden verkauft. Durch diese Änderung soll der Kunde auf den „Wegwerfartikel Plastiksackerl“ aufmerksam gemacht werden. Depot kündigte 2016 an, aus dem Erlös dieser geänderten Tragetaschenpolitik einen fünfstelligen Betrag an den WWF zu spenden.

In einer symbolischen Scheckübergabe durch die Depot-Gesamtvertriebsleiterin Martina Novotny für Deutschland und durch Geschäftsführer AT Matthias Schob für Österreich wurde die Spendensumme am 3. Februar 2017 an den WWF übergeben. Matthias Schob: „Mit dieser Aktion konnten unsere Kunden zeigen, dass die bewusste Entscheidung gegen ein Plastiksackerl tatsächlich etwas bewirken kann. Wir freuen uns sehr, mit der gemeinsam erzielten Spendensumme den WWF und seine Projekte zum Schutz der Weltmeere zu unterstützen und möchten uns für die Mithilfe bei unseren Kunden bedanken.“
stats