Spar: 20 Jahre mitten in Graz
 
Spar

20 Jahre mitten in Graz

Spar/Hr. Velchev
Margarete „Maggie“ Benczik ist „Urgestein“ der Kastner-Sparfiliale und feiert hier mit Johanna Maier (li.) das Jubiläum © Spar/Hr. Velchev
Margarete „Maggie“ Benczik ist „Urgestein“ der Kastner-Sparfiliale und feiert hier mit Johanna Maier (li.) das Jubiläum © Spar/Hr. Velchev

Der Spar-Flagshipstore im Souterrain von Kastner & Öhler ist eine Grazer Institution und feiert seinen 20. Geburtstag.

1998 hat man eröffnet, und was zunächst wegen der Parkplatzsituation in der Grazer Innenstadt Skepsis ausgelöst hat, ist zu einem Erfolgskonzept geworden. Der „Spar im Kastner“ gilt als „Jausen-Hotspot“ und punktet mit seinem Lieferservice. Außerdem hat man schon früh auf Regionalität gesetzt, weswegen Gourmets diese Filiale gerne besuchen.

Es sind also die gastronomischen Highlights, die – neben dem obligaten Spar-Sortiment – diesen Supermarkt in der Innenstadt so attraktiv machen. Man findet steirische Weine von über 35 Weingütern, dazu internationale Klassiker von Top-Winzern, über 5.800 Genussprodukte von steirischen Lieferanten.

Ein Wort noch zum Lieferservice: Obwohl es am Standort Sackstraße seit 2003 eine Tiefgarage gibt, kommen die Kunden ohne Auto zum Einkaufen. Beim anschließenden Innenstadtbummel sind die Einkaufstaschen aber im Weg. Deshalb gibt es folgenden speziellen Lieferservice: Man gibt die vollen Taschen im Spar ab, macht einen Zeitpunkt für die Lieferung aus, und später wird alles nach Hause geliefert – umweltfreundlich und leise mit einem Lasten-E-Bike.
stats