Spar: 20.000 Euro für Europahaus des Kindes
 
Spar

20.000 Euro für Europahaus des Kindes

Spar
Mag. Tanja Lechner, Christine Tschürtz-Kny, Dir. Mag. Alois Huber und Marianne Binder mit einem „tierischen Co-Pädagogen“ bei der Spendenübergabe. © Spar
Mag. Tanja Lechner, Christine Tschürtz-Kny, Dir. Mag. Alois Huber und Marianne Binder mit einem „tierischen Co-Pädagogen“ bei der Spendenübergabe. © Spar

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Licht ins Dunkel unterstützt die für Wien, Niederösterreich und das Burgenland zuständige Spar-Zentrale St. Pölten regelmäßig soziale Hilfsprojekte in der Ostregion.

Wie bereits im Vorjahr entschieden sich beide Partner erneut das Europahaus des Kindes in Ottakring mit einer Spende zu unterstützen.

Gemeinsam mit Licht ins Dunkel- Geschäftsführerin Christine Tschürtz-Kny übergab Dir. Alois Huber, Geschäftsführer der Spar-Zentrale St. Pölten, einen Scheck in der Höhe von 20.000 Euro an die Leiterin des Europahauses des Kindes, Marianne Binder. Mit der Spende wird das vor Jahren erfolgreich eingeführte Projekt der „Tiergestützten Pädagogik“, bei dem u.a. ein Lama als tierischer Co-Pädagoge für die Kinder eingesetzt wird, finanziert.

„Als sozial denkendes und handelndes Unternehmen ist es für uns selbstverständlich, wichtige Projekte zu unterstützen und damit denjenigen, denen es im Leben nicht so gut ergangen ist, Freude und Wärme zu ermöglichen. Das Europahaus des Kindes gibt der Wurzel unserer Gesellschaft, den Kindern, eine ausgezeichnete Basis für den Start ins selbstständige Leben“, erklärt Dir. Alois Huber beim Besuch am Wilhelminenberg in 1160 Wien.
stats