Rewe International: 2014: Billa und Merkur ve...
 
Rewe International

2014: Billa und Merkur verzeichnen Umsatzplus

Rewe International
Frank Hensel: Angesichts der schwierigen Gesamtmarktlage ist er mit dem Abschneiden der Rewe International AG zufrieden. © Rewe International
Frank Hensel: Angesichts der schwierigen Gesamtmarktlage ist er mit dem Abschneiden der Rewe International AG zufrieden. © Rewe International

Die Rewe International AG hat den Bruttoumsatz, bereinigt um den Ausstieg aus dem Italien-Geschäft, um 1,46 % auf 13,02 Mrd. € gesteigert. Vorstandsvorsitzender Frank Hensel ist zufrieden.

Jubelmeldungen angesichts des für den Lebensmittelhandel schwierigen Jahres 2014 sind nicht angebracht, der Markt war phasenweise sogar rückläufig. Das sagt Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der Rewe International AG. Doch mit dem Abschneiden des Marktführers im heimischen Lebensmittelhandel mit einem Marktanteil von knapp über 35 % (die exakten Marktanteile laut Nielsen liegen aktuell noch nicht vor) ist er gerade angesichts der angespannten Wirtschafts- bzw. Branchenlage zufrieden – sowohl, was die Performance in Österreich betrifft als auch in den sieben Auslandsmärkten, für die Hensel zuständig ist. Der Brutto-Umsatz in CEE wurde um 4,87 % (wkb) auf 3,22 Mrd. € gesteigert, der größte Umsatzbrocken kommt mit 0,88 Mrd. € aus der Tschechischen Republik. Sehr herausfordernd ist wenig überraschend das Engagement in Russland und der Urkaine. In Russland liegt der Umsatz 2014 bei 0,76 Mrd. € (+10,84 % wkb), womit das konzerninterne Ziel übertroffen wurde, in der Ukraine legte man um 16,8 % (wkb) zu und liegt bei 0,11 Mrd. €.

Umsatzplus in Österreich: 0,32 %

In Österreich erzielte die Rewe International einen Brutto-Umsatz von 8,01 Mrd. € (+0,32 %), inklusive Penny und den Außenumsätzen der Kaufleute, abzüglich des mit den Kaufleuten erzielen Großhandelsumsatzes. Die konkrete Bezifferung des 2014er-Umsatzes von Billa wurde wie üblich nicht bekanntgegeben, das Umsatzplus jedoch mit 0,38 % bekannt gegeben. Im Jahr 2013 sprengte Billa die drei-Milliarden Umsatzgrenze (netto). Es war das beste Jahr in der Unternehmensgeschichte, hieß es damals dazu, weshalb es Hensel besonders freut, dass Billa dieses Ergebnis im Vorjahr nochmals toppen konnte.

Merkur legte um 0,61 % zu, Bipa um 1,6 % und Adeg verzeichnete durch die Stilllegung von kleineren Flächen ein Umsatzminus von 0,79 %.

Gesamt kommt die Rewe International im Lebensmittelhandel mit den Handelsfirmen Billa, Merkur, Penny und Adeg auf einen Brutto-Umsatz von 6,05 Mrd. € (+0,28 %). Davon entfallen auf den Großhandel (Adeg, AGM, Sutterlüty, Sonstige wie z. B. Belieferung Tankstellenshops) 1,03 Mrd. € (-0,79 %).

Die Rewe International AG beschäftigte 2014 in Österreich 40.743 Mitarbeiter (Köpfe) und insgesamt 76.174. In Summe werden 3.645 Filialen betrieben, davon 2.501 in Österreich inklusive 619 Läden von Bipa, der bei der Verkaufsfläche um 2.800 m² auf 163.587 zugelegt hat. Im Lebensmittelhandel kommt man auf eine Gesamtverkaufsfläche von 1.173.551m², es gab eine Flächenbereinigung um 3.045m².

Für die Umsatzentwicklung im laufenden Jahr ist Rewe International-Chef Frank Hensel vorsichtig optimistisch. Zurzeit sei nicht abzusehen, dass sich die wirtschaftliche Gesamtlage rasch ändern würde. Mit dem Verlauf der ersten Monate in diesem Jahr ist er fürs erste einmal zufrieden und außerdem guten Mutes, dass die Rewe International AG mit ihrer Innovationskraft und –bereitschaft den Erfolgskurs fortsetzen wird können.

Billa-Umsatzplus 2014: 0,38 %. Damit konnte das Vorstandsduo Mag. Volker Hornsteiner und Mag. Josef Siess das Jahr 2013, das Beste in der Unternehmensgeschichte, nochmals übertrumpfen. © Rewe International AG
Rewe International AG
Billa-Umsatzplus 2014: 0,38 %. Damit konnte das Vorstandsduo Mag. Volker Hornsteiner und Mag. Josef Siess das Jahr 2013, das Beste in der Unternehmensgeschichte, nochmals übertrumpfen. © Rewe International AG


Merkur-Umsatzplus 2014: 0,61 %. Darüber wird sich Mag. Kerstin Neumayer, im Februar 2014 als Vorstand zu Kollegen Manfred Denner gestoßen, freuen. Beide wollen Merkur dynamisch weiterentwickeln. © Rewe International AG
Rewe International AG
Merkur-Umsatzplus 2014: 0,61 %. Darüber wird sich Mag. Kerstin Neumayer, im Februar 2014 als Vorstand zu Kollegen Manfred Denner gestoßen, freuen. Beide wollen Merkur dynamisch weiterentwickeln. © Rewe International AG
stats