kika MöbelhandelsgesmbH: 40 Jahre kika
 
kika MöbelhandelsgesmbH

40 Jahre kika

kika MöbelhandelsgesmbH
© kika MöbelhandelsgesmbH
© kika MöbelhandelsgesmbH

Mit der Eröffnung des ersten kika Einrichtungshauses im Jahr 1973 wurde der Spatenstich für ein Erfolgsunternehmen getätigt: Nach und nach entwickelte sich der österreichische Familienbetrieb zu einem international agierenden Unternehmen im Einrichtungssektor und zählt heute mit 32 Standorten in Österreich und insgesamt 23 Niederlassungen in Süd-Ost Europa zu den führenden Möbelhändlern Europas.

Expansion und innovative Ideen lassen das Unternehmen auch weiterhin erfolgsversprechend in die Zukunft blicken. Dr. Herbert Koch, heute Vorsitzender des Aufsichtsrates, reagierte mit der Gründung von kika auf eine neue Entwicklung am Österreichischen Markt: Mit einem neuen Mitnahmemarkt wollte er die Diskontwelle am heimischen Möbelmarkt nutzten. Am 16. Juni 1973 öffnete in Wien der erste kika als Selbstabholungs-Markt seine Tore.

"Als mein Vater damals kika gründete, konnte noch niemand erahnen, wie rasch sich der anfängliche Mitnahmemarkt zu einem international erfolgreichen "Full-Service" Einrichtungshaus entwickeln würde - aber das Konzept funktionierte und wurde von den Kunden auf Anhieb angenommen", so Paul Koch, heutiger Geschäftsführer der kika/Leiner Gruppe.

Nachdem kika bereits auf 40 Jahre Erfahrung und Erfolg zurückblicken darf, gilt der Dank hierfür nicht nur den mehr knapp 8.000 Mitarbeitern, sondern auch den zahlreichen kika Kunden, die maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt sind. Um dem weiten Kreis an Stammkunden sowie allen anderen Kunden für ihre Treue zu danken, feiert kika sein Jubiläum unter dem Motto "Danke Österreich!" mit großen Aktionen, Jubiläumspreisen und einem sensationellen Gewinnspiel, bei dem jeder 4. Kunde gewinnt. Jedem 4.000 Kunden schenkt kika als Hauptpreis einen von 40 Seat Ibiza Chili & Style im Wert von je 13.170 Euro.

stats