Interspar: 400.000 Euro an SOS-Kinderdorf
 
Interspar

400.000 Euro an SOS-Kinderdorf

Interspar
Die Interspar-Geschäftsführer Mag. Fritz Seher (re.) und Mag. Markus Kaser (li.) übergaben den 400.000-Euro-Scheck an SOS-Kinderdorf Geschäftsführer Mag. Christian Moser und Annemarie Lammer, die den Kriseninterventionsplatz Simba leitet. © Interspar
Die Interspar-Geschäftsführer Mag. Fritz Seher (re.) und Mag. Markus Kaser (li.) übergaben den 400.000-Euro-Scheck an SOS-Kinderdorf Geschäftsführer Mag. Christian Moser und Annemarie Lammer, die den Kriseninterventionsplatz Simba leitet. © Interspar

Mit der Aktion "Ein Haus für Kinder", die Interspar anläßlich des 40. Firmenjubiläums ins Leben gerufen hat, konnten 400.000 Euro gesammelt werden.

Die Interspar-Geschäftsführer Mag. Fritz Seher und Mag. Markus Kaser übergaben den Scheck an SOS-Kinderdorf-Geschäftsführer Mag. Christian Moser.

Seit Aktionsstart im März 2010 konnten Interspar-Kunden das Projekt durch den Kauf ausgewählter "Ein Haus für Kinder"-Produkte unterstützen, der Erfolg der Aktion übertraf alle Erwartungen. Mit dem Reinerlös von 400.000 Euro wird im SOS-Kinderdorf Altmünster ein neues Haus für den Krisenpflegeplatz "Simba" errichtet, das Akut-Pflegeplätze für 13 Kinder aus schwierigen familiären Verhältnissen bietet.
stats