Lidl Österreich: 45 neue Lehrplätze
 
Lidl Österreich

45 neue Lehrplätze

Lidl Österreich
© Lidl Österreich
© Lidl Österreich

Von Beginn an haben Lehrlinge bei Lidl Österreich in den Filialen direkten Kundenkontakt und lernen bereits in den ersten Wochen und Monaten alles Wichtige über Lebensmittel.

„Man ist von Anfang an ins Team integriert und gleich mitten im Geschehen. Von A bis Z, in den verschiedensten Bereichen. Das ist uns wichtig und macht das Ganze so abwechslungsreich und interessant“, versichert Michael Tauchhammer, Filialleiter bei Lidl. Er selbst war vor zwei Jahren noch Lehrling bei Lidl, hat die dreijährige Ausbildung durchlaufen und ist die Karriereleiter danach rasch nach oben geklettert. Heute leitet er eine Filiale mit rund zehn Mitarbeitern und ist ein tolles Beispiel für Weiterbildung und Aufstieg bei Lidl Österreich.

Gute Leistung wird auch gut bezahlt: Von Beginn an erhalten die Lehrlinge bei Lidl Österreich eine überkollektivvertragliche Lehrlingsentschädigung. Konkret bedeutet das brutto pro Monat: 600 Euro im ersten, 850 Euro im zweiten und 1.200 Euro im dritten Lehrjahr.

Anfang Juli wird es für die aktiven Lehrlinge bei Lidl Österreich richtig ernst: Wie schon im Jahr 2011 dürfen Lehrlinge im Rahmen der Aktion „Lehrlinge on Tour“ eine ganze Woche lang beweisen, was sie gelernt haben. Teamwork wird hier großgeschrieben, denn gemeinsam werden sie fünf Lidl-Filialen übernehmen und selbstständig leiten.

„Wir bieten unseren Lehrlingen eine abwechslungsreiche und zukunftsorientierte Ausbildung und legen dabei besonderen Wert auf gemeinsame Workshops, herausfordernde Projekte, spannende Events und individuelle Betreuung“, so Lydia Kaltenbrunner, Geschäftsbereichsleitung Personal bei Lidl Österreich.

Wer sich einen der begehrten Ausbildungsplätze sichern will, sollte sich am besten unter www.lidl.at/lehre online bewerben. 
stats