SES Spar European Shopping Centers: 5 Prozent...
 
SES Spar European Shopping Centers

5 Prozent mehr Besucher für österreichische SES-Center 2016

SES
Marcus Wild, CEO SES Spar European Shopping Centers © SES
Marcus Wild, CEO SES Spar European Shopping Centers © SES

Im Weihnachtsgeschäft dürfen sich die SES-Center über einen Zuwachs an Besuchern freuen.

18 Einkaufszentren zählen die SES Spar European Shopping Centers in Österreich, unter anderem auch Gerngross in Wien. Im diesjährigen Weihnachtsgeschäft darf man gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Besucherplus von fünf Prozent vermelden. Umso näher Weihnachten rückt, umso stärker läuft auch das Gutschein-Geschäft an. „Wir verzeichnen per Mitte Dezember bereits ein klares Plus beim Verkauf unserer centerübergreifenden Zehner-Gutscheine“, so Marcus Wild, CEO SES Spar European Shopping Centers. „Die wichtigste Gutschein-Phase kommt aber erst jetzt in den letzten Tagen vor Heiligabend.“

„Rahmenbedingungen stimmen“
Ganz oben auf der Shopping-Liste der Kunden stehen mit Weihnachtsmotiven bedruckte Pullis, Glitzer-Tops und Cocktailkleider sowie Herren-Pyjamas. Bei den Lebensmitteln werden vor allem hochwertige Premium-Produkte, Schaumwein und Feinkost-Platten-Bestellungen nachgefragt.

„In diesem Jahr stimmen einfach alle Rahmenbedingungen, die für einen Erfolg wichtig sind“, ist Wild überzeugt. Dafür sieht Wild vor allem fünf Gründe: Die Steuerreform, die mehr Geld in den Taschen der Österreicher lässt. Ebenfalls fördern niedrige Zinsen den Konsum. Das kalte Wetter beflügelt den Schuh- und Textilhandel. Über Schnee dürfen sich die Sportgeschäfte in den Wintersportgebieten freuen. Und dadurch, dass der 24. Dezember 2016 in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, gibt es nach dem vierten Advent fast noch eine gesamte Einkaufswoche dazu.

Der Gerngross in Wien © Andi Bruckner
Andi Bruckner
Der Gerngross in Wien © Andi Bruckner
stats