AbHof: Energie Steiermark steigt bei AbHof ei...
 
AbHof

Energie Steiermark steigt bei AbHof ein

Energie Steiermark
Energie Steiermark beteiligt sich an Direktvermarkter-Plattform "AbHof". V.l.n.r. Christian Purrer (Energie Steiermark), Franz Habel (Vulcano), Rene Gruber und Beatrix Lechner (Gruber’s Fruchtzauberei) und Gerhard Günther mit Hannes Harborth (AbHof)
Energie Steiermark beteiligt sich an Direktvermarkter-Plattform "AbHof". V.l.n.r. Christian Purrer (Energie Steiermark), Franz Habel (Vulcano), Rene Gruber und Beatrix Lechner (Gruber’s Fruchtzauberei) und Gerhard Günther mit Hannes Harborth (AbHof)

Das Energieunternehmen übernimmt 25,1 Prozent am Start-up für Online-Vermarktung.

Seit 2015 vertreibt AbHof regionale Lebensmittel von Direktvermarktern über die Plattform abhofladen.at. Jetzt hat sich die Energie Steiermark am Unternehmen beteiligt, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Christian Purrer, Vorstandssprecher der Energie Steiermark, zu der Beteiligung: "Landwirte sind wesentliche Partner in unserer Nachhaltigkeits-Strategie. Durch die neue Kooperation möchten wir sie in ihrer Direktvermarktung unterstützen. Es ist das Ziel, gemeinsam mit dem bestehenden Team neues Wachstum zu ermöglichen. Und neue Angebote – auch im Bereich Schulung und Produktentwicklung - auf den Markt zu bringen."

Dazu ergänzen Gerhard Günther und Hannes Harborth, Geschäftsführer von AbHof: "Wir sind stolz, durch die Kooperation mit der Energie Steiermark einen tatkräftigen Partner an Bord zu haben, der unsere Vision des nachhaltigen Lebensmittelbezugs teilt und gemeinsam vorantreibt."

Aktuell sind über 20.000 landwirtschaftliche Betriebe - die Hälfte davon aus der Steiermark - mit mehr als 1.000 verschiedenen Produkten auf der Plattform zu finden, 300 Anbieter mit einem eigenen Onlineshop.

stats