Rewe International: Adeg erhöht Anteil an efe...
 
Rewe International

Adeg erhöht Anteil an efef Fleischwaren auf 76%

-

Die Adeg Österreich Handels AG erhöht ihren Anteil an der efef Fleischwaren GmbH von 29% auf 76%. Die weiteren 24% des Unternehmens teilen sich die FERMA Fleischerzeugungs- & Vermarktungs GmbH (19%) und die Riedmann GmbH (5%), die beide Anteile veräußert haben (10% bzw.

10,75%). Von Edith Model hat Adeg alle Gesellschaftsanteile (26,25%) übernommen.

1978 gegründet, beschäftigt die efef Fleischwaren GmbH heute rund 150 Mitarbeiter und vertreibt ihre Fleischwaren, Wurst-, Schinken- und Speckprodukte exklusiv über die Adeg Österreich AG sowie deren Vertriebsschienen Adeg und AGM, ebenso in Vorarlberg auch bei Sutterlüty. Dazu meinte Mag. Werner Wutscher, Aufsichtsratsvorsitzender der Adeg: „Wir investieren gerne in ein so gut etabliertes Unternehmen wie efef, das für eine traditionelle, hochqualitative Fleisch- und Wurst-Marke steht. Wir setzen auch in Zukunft auf Regionalität, auf eine gute Kooperation mit der österreichischen Landwirtschaft und werden efef im Sinne der Adeg Kaufleute noch weiter stärken.“

Weiters hat die Adeg bekannt gegeben, den Vorarlberger Adeg Lagerstandort in Lauterach zu einem Frischelogistik-Zentrum mit hoher regionaler Sortimentskompetenz umzubauen. Dafür werden 1,4 Mio. Euro investiert. Die Mitarbeiterzahl wird von 30 auf 40 aufgestockt. Baubeginn wird im zweiten Quartal 2011 sein.
stats