Rewe International: Adeg-Markt in der Wiener ...
 
Rewe International

Adeg-Markt in der Wiener Hausfeldstraße umgebaut und eröffnet

Adeg Handels AG/APA-Fotoservice/Richard Tanzer
Adeg-Marktleiter Eric Schlichtinger, Sylvia Svorc und Adeg-Vertriebsleiter Philip Grasl © Adeg Handels AG/APA-Fotoservice/Richard Tanzer
Adeg-Marktleiter Eric Schlichtinger, Sylvia Svorc und Adeg-Vertriebsleiter Philip Grasl © Adeg Handels AG/APA-Fotoservice/Richard Tanzer

Adeg-Kaufmann Erich Schlichtinger feiert die Eröffnung seines umgebauten Adeg-Marktes im 22. Bezirk, Hausfeldstraße 167.

Erich Schlichtinger hat bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung im Lebensmitteleinzelhandel. Er weiß daher genau, worauf es ankommt, wenn es um ein vielseitiges Sortiment, attraktive Preise, die Erfüllung von Kundenwünschen, um erfolgreiche Mitarbeiterführung und persönliche Beratungsqualität geht. Anfang Juli 2016 eröffnete er den ADEG Markt im 22. Wiener Gemeindebezirk in der Hausfeldstraße 167, nach dem nun realisierten Umbau erfolgte die feierliche Wiedereröffnung. „Ein erfolgreicher Adeg-Kaufmann zu sein hat für mich stark mit dem Rückhalt meiner Familie zu tun. Ich freue mich sehr über die Unterstützung meiner Lebensgefährtin Sylvia und die unseres Sohnes Eric. Er wird in Zukunft den Adeg-Markt selbstständig führen“, erzählt Erich Schlichtinger stolz. Er selbst leitet noch einen weiteren ADEG Markt in Klosterneuburg-Kritzendorf.

Der Umbau

Der Adeg-Markt in Wien 22 erstrahlt nun rundum in neuem Glanz mit Marktplatz, Feinkosttheke und Backstube. Die Kunden bekommen eine breite Auswahl an erstklassigen Produkten und können sich der persönlichen und engagierten Beratung seitens der geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher sein. „Wir freuen uns sehr, mit Adeg einen starken Partner an der Seite zu haben. So können wir unseren Kunden alle Produkte für das tägliche Leben zu attraktiven Preisen anbieten. Gleichzeitig kann ich als selbständiger Kaufmann aber auch eigene Ideen umsetzen“, sagt Erich Schlichtinger. Er setzt auf ein regionales Sortiment, vor allem die Weine können sich sehen lassen. Es gibt übrigens auch eine DHL-Annahmestelle und weitere Serviceleistungen.
stats