Aina-Kosmetik: Aina-Kosmetik freut sich über ...
 
Aina-Kosmetik

Aina-Kosmetik freut sich über starke Exportzuwächse

-
Mit der errichteten Photovoltaik-Anlage will das Traditionsunternehmen Aina-Kosmetik gemäß der Unternehmensphilosophie zum Umweltschutz beitragen-® Aina-Kosmetik
Mit der errichteten Photovoltaik-Anlage will das Traditionsunternehmen Aina-Kosmetik gemäß der Unternehmensphilosophie zum Umweltschutz beitragen-® Aina-Kosmetik

Der niederösterreichische Kosmetik-Hersteller Aina, der seit mehr als 20 Jahren Kosmetikprodukte auf Schafmilchbasis sowie Tees, Nahrungsergänzungsmittel, Öle und umweltverträgliche Reinigungsmittel vertreibt, konnte heuer bei seinen Exporten nach Deutschland kräftig zulegen und dort eine Umsatzsteigerung von knapp 40 Prozent erzielen.

Den Grund für das gute Ergebnis führt Geschäftsführerin Dr. Katharina Koberwein unter anderem auf den neuen Webauftritt mit Onlineshop unter www.aina-kosmetik.at sowie auf neue starke Partnerschaften mit Einzelhändlern, Bioläden und Reformhäusern vor allem im bayrischen Raum zurück. Koberwein: "Durch die Neuauflage unseres Webshops haben wir zwar mit einer Steigerung der Auslandsumsätze gerechnet, dass wir aber ein so positives Echo bis weit über die österreichischen Grenzen hinaus haben, hat selbst uns überrascht. Gleichzeitig zeigt es auch, dass wir mit unseren Qualitätsprodukten gepaart mit unserem bekannt raschen, unkomplizierten Service, am richtigen Weg für die Ausweitung der Marktanteile sind."

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung im Fokus
Um nicht nur die Konsumenten mit pflegenden Produkten zu verwöhnen, sondern auch der Umwelt etwas Gutes zu tun, hat Aina-Kosmetik vor kurzem eine Photovoltaik-Anlage erreichtet, um so die Energieversorgung des Bürogebäudes und des Rechenzentrums zu unterstützen.
Zudem engagiert sich das Traditionsunternehmen für die Kinder-Krebs-Hilfe und spendet für jede Bestellung bis zum 31.01.2011 jeweils zwei Euro an die Initiative.
stats