Lidl Österreich: Altes Brot für Insekten
 
Lidl Österreich

Altes Brot für Insekten

Lidl Österreich
Gemeinsam mit dem Entsorgungsunternehmen Green-Cycle unterstützt Lidl Österreich das innovative Wiener Start-up „Livin farms“ © Lidl Österreich
Gemeinsam mit dem Entsorgungsunternehmen Green-Cycle unterstützt Lidl Österreich das innovative Wiener Start-up „Livin farms“ © Lidl Österreich

Gemeinsam mit dem Entsorgungsunternehmen Green-Cycle unterstützt Lidl Österreich das innovative Wiener Start-up „Livin farms“.

Das junge Unternehmen „Livin farms“ hat ein Verfahren entwickelt, bei dem wertvolle organische Abfälle zu hochqualitativen Proteinen und Dünger umgewandelt werden. Das ist insofern bedeutsam, weil es einen Beitrag zur Reduktion der Lebensmittelverschwendung leisten kann. Lidl Österreich ist seit langem daran interessiert, einen Beitrag zu leisten, um Lebensmittel nicht zu verschwenden. Mit „Livin farms“ geht das so:

Alle Produkte, die trotz sorgfältiger Bestellung und Rabattierung vor Ablaufdatum weder verkauft noch gespendet werden können, werden derzeit gesammelt und in Biogasanlagen verwertet. In Kooperation mit „Livin farms“ testet Lidl Österreich nun einen neuen, weiteren Weg, um Lebensmittelabfälle sinnvoll zu verwenden. Das Wiener Start-up hat eine kleinindustrielle Anlage entwickelt, in der Insekten (Mehlwürmer) organische Abfälle verwerten. Die Insekten dienen später als alternative Proteinquelle, beispielsweise als Tierfutter.

„Wir tun sehr viel, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Das ist uns echt wichtig. Mit ‚Livin farms‘ arbeiten wir jetzt an einem neuen, richtig lässigen und innovativen Projekt in diesem Bereich. Wir können bereits in der Testphase schon große Mengen Altbrot sinnvoll wiederverwerten. Und das ist erst der Anfang“, erklärt Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich. Was und wie es Livin Farms macht, kann man auf der Website des Unternehmens nachlesen.
stats