Spar: Anerkennung für Energieeffizienz
 
-
Umweltminister Niki Berlakovich überreicht Alois Huber (Spar-Geschäftsführer Wien, Niederösterreich und nördliches Burgenland) die klima:aktiv-Auszeichnung.® Spar
Umweltminister Niki Berlakovich überreicht Alois Huber (Spar-Geschäftsführer Wien, Niederösterreich und nördliches Burgenland) die klima:aktiv-Auszeichnung.® Spar

Vor kurzem hat Umweltminister Niki Berlakovich die Spar-Filiale in der Wiener Engerthstraße mit der klima:aktiv-Plakette, der Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums, für "Energieeffizientes Bauen" ausgezeichnet und diese an Spar-Geschäftsführer für Wien, Niederöstereich und das nördliche Burgenland Mag. Alois Huber übergeben.

Bereits seit Mai ist die Filiale nach dem klima:aktiv-Gebäudestandard deklariert, leistet einen Beitrag zum aktiven Klimaschutz und punktet auch mit niedrigen Energiekosten und guter Bau- und Sanierungsqualität.
Berlakovich betont: "Spar Österreich hat die Zeichen der Zeit erkannt und den Spar-Klimaschutz-Supermarkt in der Wiener Engerthstraße nach den klima:aktiv-Gebäudekriterien überprüfen und deklarieren lassen. Der Gebäudebereich ist für mehr als ein Drittel aller CO2-Emissionen Österreichs verantwortlich, er weist aber enorme Potenziale zur Energieeinsparung auf. Hier gilt es anzusetzen. Gute Planung, hochwertige Baustoffe und energiebewusstes Bauen senken den Energiebedarf eines Gebäudes und steigern die Lebensqualität der Nutzerinnen und Nutzer. Somit ist die Spar- beziehungsweise Klimaschutz-Filiale in der Engerthstraße ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg zur Energieautarkie Österreichs."
stats