Palmers/Karstadt: Ausbau der Kooperation in D...
 
Palmers/Karstadt

Ausbau der Kooperation in Deutschland

Palmers/Lorenz
Palmers-CEO Marc Wieser setzt auf Expansion und Revitalisierung.© Palmers/Lorenz
Palmers-CEO Marc Wieser setzt auf Expansion und Revitalisierung.© Palmers/Lorenz

Das österreichische Traditionsunternehmen Palmers erweitert seine seit 2008 bestehende Kooperation mit der deutschen Karstadt-Kette. Künftig wird das Sortiment in weiteren acht Filialen in Deutschland erhältlich sein.

Schon bisher sind die Waren von Palmers in einigen Karstadt-Filialen über das Shop-in-Shop-Konzept erhältlich. Ab sofort ziehen die Kollektionen auch in Köln, Hamburg-Wandsbek, Kiel, Münster, Bielefeld, München, Singen und Düsseldorf in die Kaufhäuser ein. Die Fachberatung in der Wäscheabteilung, in der sich Palmers mit eigenem Ladenbau in neuem Stil (beige Böden, roséfarbene Wände, Holzkörper) präsentiert, erfolgt durch Palmers-Mitarbeiterinnen.

Revitalisierung und Neueröffnung im Fokus
Auch in Österreich revitalisiert Palmers derzeit zahlreiche Standorte, wie CEO Marc Wieser erklärt: „Wir haben lange in den Palmers-Archiven recherchiert und sind so auf Entwürfe von alten Palmersgeschäften gestoßen. Diese spiegeln viel wider, wofür die Marke heute noch steht – Eleganz, Glanz und Weiblichkeit. Wir haben uns in der aufwändigen Neugestaltung daran gehalten und einen Touch Vintage in den Shop gebracht.“ Bis Ende 2018 sollen zudem bis zu 40 neue Shops eröffnet werden. Im CEE-Raum plant das Unternehmen 20 neue Standorte. 
stats