Spar: Auszeichnung für Tann
 
Spar

Auszeichnung für Tann

Spar
Übergabe des „ÖGNI-Zertifikats in Platin“, v.l.: ÖGNI-Präsidiumsmitglied Erich Benischek, Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher, Leiter Bereich Bau/Energie/Technik Gerald Geiger und Spar-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch © Spar
Übergabe des „ÖGNI-Zertifikats in Platin“, v.l.: ÖGNI-Präsidiumsmitglied Erich Benischek, Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher, Leiter Bereich Bau/Energie/Technik Gerald Geiger und Spar-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch © Spar

Der Neubau des Tann-Frischfleischwerks in Wörgl ist von der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) mit dem ÖGNI-Zertifikat in Platin ausgezeichnet worden.

Das Produktionsgebäude ist nach dem neuesten Stand der Technik entwickelt worden, es bietet in Sachen Gesundheitsschutz und Komfort optimale Arbeitsbedingungen. Da das Gebäude mehrere Geschoße hat, in denen produziert wird, findet die Produktion nur auf einer kleinen Grundfläche statt, also auf nur einem Drittel der Fläche vergleichbarer Gebäude.

Bei der technischen Gebäudeausstattung setzt man modernste energieeffiziente Technologie ein. Für die Kühlung der Produktion und des Großhandels in Wörgl errichtete Spar eine CO2-Kaskaden-Kühlung, die mit CO2 anstelle von Treibhausgas-intensiven Kältemitteln auskommt. Die Abwärme der Kühlung wird zur Warmwassererzeugung genutzt. Auch bei den verarbeiteten Baumaterialien hat man mit Bedacht schadstoffarme Baustoffe ausgewählt und die Recyclingfähigkeit bereits bei der Errichtung berücksichtigt.

„Wir bei Spar wollen mit unseren Investitionen einen konkreten Beitrag für aktiven Klimaschutz leisten. Das beginnt bei unserer modernen und effizienten Logistik, der laufenden Modernisierung der Spar-Supermärkte und reicht bis zu unserem neuen Fleischwerk in Wörgl, das ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit ist“, erklärt Spar-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher. Die ÖGNI hat diese Maßnahmen zur Nachhaltigkeit des Gebäudes jetzt mit dem ÖGNI-Zertifikat in Platin honoriert. Es handelt sich dabei um die höchste Auszeichnungsstufe und unterstreicht die hohen Standards, die im Zuge des Neubaus umgesetzt wurden. „Diese Auszeichnung freut uns sehr und bestätigt zugleich, dass unser neues Werk ein echtes Leuchtturmprojekt darstellt“, so Christof Rissbacher. Spar hat insgesamt 36,5 Mio. Euro investiert.
stats