Interspar: Bäckerei in Kottingbrunn (NÖ) eröf...
 
Interspar

Bäckerei in Kottingbrunn (NÖ) eröffnet neue Möglichkeiten

Seit Anfang Juli wird in der neu gebauten Interspar-Bäckerei in Kottingbrunn im südlichen Niederösterreich produzierte, am 21. September wurde nun die offizielle Eröffnung gefeiert.

Galerie: Bäckerei in Kottingbrunn (NÖ) eröffnet neue Möglichkeiten

Die neue Bäckerei unter der Leitung von Roland Wieselthaler ersetzt nicht nur die alte, am Interspar-Hypermarkt in Vösendorf (NÖ) angeschlossene, sondern man dringt in Kottingbrunn in ganz neue Bereiche vor. So fertigt hier Interspar etwa erstmals vorgegarte Tiefkühlteiglinge. Auch das von hier aus belieferte Gebiet sprengt im wahrsten Sinne des Wortes Grenzen. Es umfasst nicht nur 22 Interspar-Hypermärkte in Wien, NÖ und dem nördlichen Burgenland; einige Produkte – z.B. Brioche – werden auch national für Spar, Eurospar und Interspar hergestellt. Darüber hinaus werden Produkte aus Kottingbrunn zum Teil sogar in die Spar-Filialen in Ungarn, Slowenien, Kroatien und Italien geliefert.

Alles zusammen fertigen hier zurzeit 50 Bäcker und Konditoren täglich bis zu 100 Sorten Brot, Gebäck und Mehlspeisen. Bis zum Jahr 2021 soll sich der Mitarbeiterstand auf 80 erhöhen, wovon zwölf Lehrlinge sein werden.

Interspar investierte in den neuen Standort 16,4 Mio. Euro. Er umfasst eine Produktionsfläche von 5.000 m2, die sich auf 3.000 m2 Bäckerei und 2.000 m2 Konditorei verteilen.  Die Ofenfläche beträgt 130 m2 (80 m2 Backfläche durch Stikkenöfen, 50 m2 durch Etagenofen). Neue Wege wurden auch bei der Energiegewinnung beschritten. So gibt es eine 160 kW-Photovoltaik-Anlage, die bis zu 50 Prozent des Energiebedarfs abdeckt.
stats